Oder im „Dickhut-Museum“, in dem man Devotionalien des verstorbenen Säulenheiligen der MLPD, Willy Dickhut, aufbewahrt und der staunenden Öffentlichkeit gezeigt werden. Aber nicht nur das. Das Museum widmete eine Sonderausstellung einem gewissen Erich Palmowski aus Bochum. Sozusagen eine Art Arbeiterkünstler der MLPD. Dass er kein Arbeiter war, sei nebensächlich, jedoch war der ein waschechter Nazi-Farbenschmierer und verherrlichte in seinen Bildern die Verbrechen der Nazis und den Krieg.

trotzki2_bearbeitet-1MLPD und Trotzkisten liegen sich in den Armen:

Die große Einheitsshow der Rosstäuscher

In Frankfurt (M) will der MLPD-Chef Engel die Freundschaft mit den trotzkistischen Feinden des Kommunismus schmieden

Von Günter Ackermann

Diese Gruppe führt „marxistisch-leninistisch“ im Namen, sie schwätzt von „echten“ Sozialismus“, wobei niemand weiß, was sie damit meint – die MLPD. Wir verdächtigten diese „Engel“-Partei schon des Längeren, verkappte Trotzkisten zu sein. Weiterlesen

Was hatten sie nicht alles versprochen, die Damen und Herren? Ein neuer Anschub für wirtschaftliches Wachstum sollte her, noch dazu für ein »sozial gerechtes«. Beim Klimaschutz wollte man vorankommen, gemeinsame Maßnahmen gegen Ebola beraten, Steuergerechtigkeit herbeiführen und die Finanzmärkte regulieren. Und ganz nebenbei sollten, wie immer bei derartigen Gelegenheiten, wie durch ein Wunder neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

putin_abott_bearbeitet-1Gipfel der Unverschämtheiten

Von Uli Brockmeyer

Quelle: Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek vom 18. November 2014

Das Treffen der Regierenden der selbsternannten 19 »führenden Industriestaaten« plus EU im australischen Brisbane hat gute Chancen, als eines der teuersten Gipfeltreffen der »G20« in die Geschichte einzugehen. Denn der Aufwand, die Staatenlenker samt Troß auf den fünften Kontinent zu transportieren, um dort buchstäblich herumzusitzen und ohne ein einziges greifbares Ergebnis wieder abzureisen, fällt schon ins Gewicht. Weiterlesen

Chruschtschow hat – um seinen Revisionismus zu verschleiern und seine Politik als Festhalten am Leninismus glaubhaft zu machen – den Leninisten Stalin zum Abtrünnigen vom Leninismus erklärt und sich damit zugleich die Möglichkeit geschaffen, seine leninistischen Gegner Molotow, Malenkow, Kaganowitsch und andere als „Stalinisten” und „Parteifeinde” in Verruf zu bringen und damit als Gegner unschädlich zu machen.

stalin_lernen_bearbeitet-1DIE ZENTRALFRAGE:

WIE KONNTE DER REVISIONISTISCHE UMSTURZ GELINGEN?

Von Kurt Gossweiler

Quelle: Kurt-Gossweiler-politisches Archiv  von APRIL 2002

Als Marxisten wissen wir: Nicht „Männer machen die Geschichte”. Auch nicht die Chruscht-schows und die Gorbatschows. Wenn wir nachweisen, dass Chruschtschow und Gorbatschow bewusst auf die Zerstörung des Sozialismus hingearbeitet haben und ihr Ziel erreichten, ist erst ein allererster Anfang zur Beantwortung dieser Frage gemacht. Weiterlesen

Curcumin wirkt durch die Hemmung der Enzyme Cyclooxygenase-2,Lipoxygenase und NO-Synthase entzündungshemmend. Diese Wirkung von Curcumin konnte u. a. bei Patienten mit Knie-Arthrose nachgewiesen werden. Die Verminderung von Entzündungen wird zugleich als Ursache der krebshemmenden Wirkung angenommen.

kurkumaKuba:

Die Kurkuma Pflanze dehnt sich in Las Tunas aus

PASTOR BATISTA VALDÉS

Quelle: Ganma 20. Nov. 2014

LAS TUNAS – Ein Mythos, der einst von den Produzenten aus Ciego de Avila aufgebracht wurde, nämlich, dass man Kurkuma nur in gebirgiger Umgebung anbauen könne, verliert immer mehr an Kraft. Nach einem guten Start beim Anbau dieser Pflanze in dieser zentralen Provinz und später in Havanna gewinnt besagte Spezies immer breiteren Raum im Gebiet um die Provinzhauptstadt Las Tunas, während man gleichzeitig bereits über ein Debut der Pflanze in Pinar del Rio nachdenkt. Auch wenn Kurkuma in der Bevölkerung noch nicht genügend bekannt ist, hat es doch das Interesse derjenigen geweckt, die sich mit der Landwirtschaft der städtischen und in der Nähe von Städten liegenden Gebiete beschäftigt. Weiterlesen

Was Marieluise Beck verbreitet ist eine theatralische Ansammlung von Halb- und Unwahrheiten, die nur in erschreckender Weise den moralischen Verfall, besonders der Grünen, aber natürlich auch der gesamten deutschen Politiklandschaft zeigen.

unappetitlicher Geselle

unappetitlicher Geselle

Die Speerspitze der „unappetitlichen Gesellen”

veröffentlicht von Evelyn Hecht-Galinski am 19. November 2014

mit freundlicher Genehmigung der Autorin

Vergangenen Donnerstag fand im deutschen Bundestag auf Antrag der Linken, eine Sitzung “Einstieg in den Ausstieg – Sanktionen gegen Russland aufheben!” statt. (1) Weiterlesen