Trauer und Schmerz über das Ableben von Hugo Chavez

Pressemitteilung der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV)  - übersetzt von Jens-Torsten Bohlke


chavez4Caracas, 5. März 2013, Website der KP Venezuelas. (auf Kommunisten-online am 9. März 2013) – 
Das Politbüro des ZK der KP Venezuelas bringt angesichts des physischen Ablebens unseres Präsidenten Hugo Rafael Chávez Frías, des unbestreitbaren Führers des bolivarischen Umgestaltungsprozesses in Venezuela, Lateinamerika und in der Welt, seine feste Überzeugung zum Ausdruck, daß wir auch weiterhin die Fahnen des Kampfes der sozialistischen Revolution und der Einheit der revolutionären Kräfte des Volkes hochhalten werden.

Im Verlauf seines gesamten Lebens widmete sich Präsident Hugo Rafael Chávez Frías dem Aufbau und der Verteidigung der Heimat auf der Suche nach Erreichen einer Gesellschaft der Gerechtigkeit und der Freiheit für das werktätige Volk in Venezuela, in Lateinamerika und in der Welt in Auseinandersetzung mit dem weltweiten Imperialismus und dessen Lakaien.

Unbestreitbar übernahm unser Genosse Präsident stets mit beispielhafter Disziplin und revolutionärer Hingabe die schwierige und herausfordernde Aufgabe, unsere Heimat auf den Pfaden des Aufbaus einer gerechteren Gesellschaft zu führen. Diese Aufgabe übernahm er als seine lebenslange Verpflichtung.

Als Politbüro der Kommunistischen Partei Venezuelas verurteilen wir die Politik des Medienkrieges und der Manipulation der reaktionären Kräfte Venezuelas mit ihrer Orientierung durch den US-Imperialismus, dem größten Feind der Arbeiterklasse und des gesamten werktätigen Volkes.

Wir rufen das venezolanische Volk, die revolutionären gesellschaftlichen und politischen Kräfte dazu auf, die Reihen zu schließen, angesichts der Absichten des Imperialismus zur Schaffung von Chaos und Destabilisierung in unserem Land wachsam und im Alarmzustand zu bleiben. Deswegen müssen wir den hohen Grad an Organisiertheit und disziplinierter Mobilisierung unseres Volkes von allen dafür in den letzten Jahren geschaffenen Stellen aus demonstrieren.

Den ihm nahestehendsten Menschen, die ihn zu Lebzeiten innigst liebten, bekunden wir unser Beileid und unsere Solidarität, vor allem seinen Söhnen und seiner Tochter sowie all seinen anderen Familienangehörigen.

Das Politbüro verharrt in ehrendem Gedenken an den Genossen Präsidenten HUGO RAFAEL CHAVEZ FRIAS, den Kader der Revolution, welcher sich für immer im kollektiven Bewußtsein unserer Heimat als Beispiel für Festigkeit, Hingabe, Aufopferung und revolutionäre Größe verewigt.

Wir richten einen Aufruf an das venezolanische Volk, uns weiter zu stärken, damit der Wert, die Stärke, die Hingabe und die unendliche Liebe für die Menschheit, welche für die revolutionäre Haltung und das revolutionäre Handeln des Genossen Präsidenten HUGO RAFAEL CHAVEZ FRIAS wesenseigen gewesen sind, jetzt und immer ein Beispiel für unser Volk und die neuen Generationen von Kämpfern für das Leben sind.

Caracas, 5. März 2013

Quelle:

http://prensapcv.wordpress.com/

Archivfoto der KP Venezuela: Hugo Chávez Frías und der Generalsekretär der KP Venezuelas, Genosse Oscar Figuera