Wieder wurde gestern in den Tagesthemen die Lüge nachgeplappert, dass die syrische Regierung auch schon 2013 Giftgas eingesetzt hätte, und zwar in Ghouta mit mehr als 1.200 Opfern. GLAUBT DENEN NICHTS!!!

hershLiebe Freunde, liebe Genossen,

Wieder wurde gestern in den Tagesthemen die Lüge nachgeplappert, dass die syrische Regierung auch schon 2013 Giftgas eingesetzt hätte, und zwar in Ghouta mit mehr als 1.200 Opfern. GLAUBT DENEN NICHTS!!! Zur Erinnerung:

Der US-Journalist und Pulitzer-Preisträger Seymour Hersh forschte lange, bis er die Wahrheit herausgefunden hatte. Jürgen Meyer berichtete im Mai 2016:

„Laut Recherchen des investigativen US-Journalisten und Pulitzer-Preisträgers Seymour Hersh ist die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton verantwortlich für eine Geheimoperation im Jahr 2012/ 2013, in welcher Sarin aus libyschen Giftgas-Beständen mit Hilfe der CIA nach Syrien geschmuggelt und dort von islamistischen Rebellen eingesetzt wurde. Der Giftgasanschlag wurde später der al Assad-Regierung in die Schuhe geschoben und sollte als Vorwand für eine Militär-Intervention der USA dienen.“

Der ganze Artikel steht unten.

(Hershs Original-Artikel findet sich hier:
https://www.lrb.co.uk/v35/n24/seymour-m-hersh/whose-sarin)

Und dass da was nicht stimmen konnte, schrieben wir schon 2013 in den „Antiimperialistischen Nachrichten“ (s. PDF- Anhang; einige Links funzen nicht mehr).

Sozialismus statt Barbarei!

Emko

Hillary Clinton für Giftgaseinsatz in Syrien 2013 verantwortlich – nicht Assad

Mittwoch, 04. Mai 2016 10:43 Geschrieben von Jürgen Meyer

Laut Recherchen des investigativen US-Journalisten und Pulitzer-Preisträgers Seymour Hersh ist die US-Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton verantwortlich für eine Geheimoperation im Jahr 2012/ 2013 , in welcher Sarin aus libyschen Giftgas-Beständen mit Hilfe der CIA nach Syrien geschmuggelt und dort von islamistischen Rebellen eingesetzt wurde. Der Giftgasanschlag wurde später der al Assad-Regierung in die Schuhe geschoben und sollte als Vorwand für eine Militär-Intervention der USA dienen. Weiterlesen

Die Parabel vom Generaldirektor Vermeert – Teil 3

kain_abel_bio1_bearbeitet-1Die große Idee Teil 3 (Schluss)

Der Brudermord

von Günter Ackermann

„Sag mal, Großpapa, stimmt denn die Geschichte?“

„Warum nicht? Seht mal, so wie ich und vorher mein Vater und vor ihm dessen Vater, mein Großvater, die Eisenhütten AG aufgebaut haben, so hat der Herr Gott die Welt AG aufgebaut.“

Der älteste von den drei Enkelkindern, er ist schon dreizehn Jahre alt und durfte mal das Werk besichtigen, ist doch etwas skeptisch:

„Aber Großpapa, das stimmt doch gar nicht! Du gehst doch immer erst um elf ins Büro, hast am Wochenende frei und wohnst hier in dieser Villa. Aber die Arbeiter müssen immer arbeiten, sie wohnen in hässlichen Wohnungen, die direkt neben dem Werk sind. Dort stinkt es und die Luft ist dreckig. Tag und Nacht hören sie den Krach vom Werk.  Die Arbeiter arbeiten doch!“ Weiterlesen

Ohne irgendein international anerkanntes Untersuchungsergebnis abzuwarten, wurde durch die imperialistischen Führungsmächte sofort festgelegt , dass es nur syrische Streitkräfte gewesen sein konnten.

kpd-fahneProtest gegen militärische Aggressionsmaßnahmen der USA gegenüber dem souveränen Staat Syrien

Unter Verletzung des Völkerrechts, der Charta der Vereinten Nationen haben in der Nacht zum 7. April 2017 die USA einen Raketenangriff auf das Territorium des souveränen Staates Syrien unternommen. Angeblich wären die „nationalen Sicherheitsinteressen der USA“ durch die Freisetzung chemischer Kampfstoffe von Unbekannt bedroht worden. Weiterlesen

Die pawloschen deutschen Medien hatten, trotz einer leisen Distanz zu Trump, ihren Futter-Reflex noch nicht verloren: Mit ein paar vorsichtigen Floskeln wie garniert wie „mutmaßlich“ oder „wahrscheinlich“, war der Schuldige schnell klar: Assad.

giftgasbombeDie Giftgas-USA

Die Nation der Lügner macht einfach weiter

Autor: U. Gellermann
Datum: 07. April 2017

Quelle: Rationalgalerie

„Ich rufe heute alle zivilisierten Nationen auf, sich uns anzuschließen“ speichelte der blonde Mann in die Mikrophone und ließ mal eben dutzende US-Raketen auf einen Flugplatz in einem fremden Land feuern. Nach der Behauptung des notorischen Lügners an der Spitze der USA sei von eben diesem Flugplatz ein Giftgas-Angriff gegen ein sogenanntes Rebellen-Gebiet in Syrien geflogen worden. Beweise? Keine. Völkerrechtliche Legitimation? Wozu? Wir sind die USA und der Rest der Welt ist nichts. Trump macht da weiter, wo viele andere Präsidenten der USA aufgehört haben. Weiterlesen

Venezuela – Verteidigung gegen „weichen Putsch

Venezuela – Verteidigung gegen „weichen Putsch“

Das Zentralorgan der KP Kubas zu den Umsturzversuchen der venezolanischen Rechten:

Das Volk Venezuelas manifestierte sich in Verteidigung der bolivarischen Souveränität

Studenten, Arbeiter und Frauen kamen am Dienstagmorgen in Caracas zusammen, um die Regierung von Nicolás Maduro angesichts der Manöver der Einmischung zu unterstützen

AVN / granma

5. April 2017

In dieser Demonstration, die die Sraßen der venezolanischen Hauptstadt erfüllte, wies das Volk die Putschversuche der nationalen Rechtskräfte zurück.

CARACAS – Das Volk von Chavez bestätigte seine Verpflichtung gegenüber der Verteidigung des Friedens, der Souveränität und der institutionellen Ordnung angesichts der Putschmanöver gegen Venezuela, die von Einrichtungen wie der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) und der Rechtskräfte im Inneren des Landes gefördert werden. Weiterlesen