US-Präsident: Franklin D. Roosevelt vom 19. August 1944: „Wir müssen entweder das deutsche Volk kastrieren oder man muss die Deutschen so behandeln, dass sie nicht einfach weiterhin Menschen zeugen können, die im alten Geist fortfahren wollen.“

stalin_befehlDank Sowjetunion:

Nürnberg-Prozess statt „Kastration des deutschen Volkes“

Sputnik vom 02.11.2016

Das Nürnberger Urteil gegen die NS-Kriegsverbrecher jährt sich in diesem Herbst zum 70. Mal. Dass jener Prozess aufgerollt wurde und rechtlich tadellos verlief, hat die Welt vor allem der Sowjetunion zu verdanken, betont der russische Vizepräsident der Internationalen Vereinigung der Staatsanwälte (IAP), Jurist und Buchautor, Alexander Swjaginzew. In einem Gastbeitrag für die „Rossijskaja Gaseta“ schreibt Swjaginzew, der Kreml habe bereits Ende 1941 die Alliierten darauf hingewiesen, dass sich die politische und Militärführung von Nazi-Deutschland für die Verbrechen in den besetzten Gebieten verantworten müsse: Weiterlesen

Die Erfahrungen der UdSSR haben auch überzeugend bewiesen, daß der Aufbau, die Festigung und Entwicklung der Sowjetmacht nur auf der wirtschaftlichen Grundlage der Diktatur des Proletariats, des Volkseigentums an den Produktionsmitteln und der planmäßig organisierten gesellschaftlichen Produktion verwirklicht werden kann, dessen unmittelbares Ziel die Sicherung des vollen Wohlstands und die freie allseitige Entwicklung aller Mitglieder der Gesellschaft ist.

aserbeitschanDer Ruhm und Ehre der Großen sozialistischen Oktoberrevolution!

Grußbotschaft der Kommunisten Aserbaidschans

Zum russischen Original mehr

Liebe Genossen!

Das Zentralkomitee der Vereinigung der Kommunisten Aserbaidschans gratuliert allen Kampfgenossen ganz herzlich zum Jahrestag des größten Ereignisses in der Geschichte der Menschheit – dem Feiertag der Werktätigen der ganzen Welt, dem Tag des Sieges der Großen sozialistischen Oktoberrevolution! Weiterlesen

Darum rate ich, daß ein jeder, der hier mit einem guten Gewissen handeln und das Rechte tun will, mit der weltlichen Obrigkeit zufrieden sei und sich nicht an ihr vergreife.“ (Martin Luther)

Martin Luther Dder Säulenheilige der evangelischen Kirche

Martin Luther
Dder Säulenheilige der evangelischen Kirche

Luthers unheiliger Geist

Quelle: sascha313 vom 20. November 2013

Ein Säulenheiliger der protestantischen Kirche, er war alles andere als ein Vorbild. Martin Luther (1483-1546) gilt als Begründer der deutschen Reformation. Mit seinen 95 Thesen, die dieser 1517 angeblich an die Stadtkirche zu Wittenberg genagelt haben soll, protestierte er gegen den kirchlichen Ablaßhandel und löste damit eine breite Volksbewegung aus, welche die frühbürgerliche Revolution einleitete. Luthers Thesen wurden bald überall in Deutschland bekannt. Später jedoch, im Bauernkrieg, verurteilte er das revolutionäre Vorgehen der Aufständischen aufs Schärfste. Seine 1522 erschienene „Treue Vermahnung zu allen Christen, sich zu hüten vor Aufruhr und Empörung“ hat ihre demagogische Wirkung sogar bis heute nicht verfehlt.  Weiterlesen

Ungarische Pfaffen 1956 mit einem Aufruf an „die Männer“ „… es wird eine Zeit kommen, da Ihr vom Gott den Befehl empfangen werdet zu zerstören, zu zerstören und zu vernichten!“

ungarn_fahneIn den letzten fünfzwanzig Jahren haben sogenannte „Historiker“ und Journalisten immer wieder versucht, die ungarischen Ereignisse von 1956 als „spontane Protestaktionen der Volksmassen“, als „Volksaufstand“ gegen das „blutige pro-sowjetische Regime“ von Mátyás Rákosi und seinem Nachfolger Ernő Gerő umzulügen. In Wirklichkeit jedoch war das Drehbuch dieser Mordorgie von Anfang bis Ende durch die CIA geschrieben worden, und wenn es nicht bezeiten [1] eine Einmischung der Roten Armee gegeben hätte, wäre Ungarn das Opfer der ersten „orangenen Revolution“ geworden. Wie die Westler diese „Revolution“ dann genannt hätten, ist nicht bekannt, aber die Operation trug bei ihrer Verwirklichung den Code-Namen „FOCUS“ (Brennpunkt). Der angebliche „Volksaufstand“ war nichts anderes als ein faschistischer Putsch!

Der faschistische Putsch in Ungarn Weiterlesen