Aus der Geschichte der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung

Wichtige Rubriken und Beiträge

+++Neu+++

Newsletter bestellen

zur Homepage

Der Krieg der herrschenden Klasse gegen das Volk

Kampf den ideologischen Diversanten

Für den Aufbau der Kommunistischen Partei Deutschlands

Gegen den imperialistischen Krieg

Black Channel

Betrieb&Gewerkschaft

Bildung, Kultur & Wissen

Wider den Block der
Rechten und Trotzkisten

zur Geschichte
der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung

Wissenschaftlicher Sozialismus

Aus den Ländern

Links

Impressum

Archiv

Intern

Proletarischer Internationalismus

zurück

Inhaltsverzeichnis:

Die Hymne der internationalen Arbeiterbewegung:

Die Internationale

 

Josef Wissarionowitsch Stalin

geboren am 21. Dezember  1879

starb am 5. März 1953 in Moskau

Dem Führer des Sowjetvolkes, der internationalen Arbeiterbewegung und Nachfolger Lenins zum Gedenken mehr

Stalins Tod

Eine Würdigung des großen Führers des Weltproletariats

Von Günter Ackermann/März 2007 mehr

Suliko,

J. W. Stalins Lieblingslied 

Gesungen von Ernst Busch auf deutsch mehr

„Der Weltuntergang ist ein Mythos, das Ende des Kapitalismus eine Tatsache“

Gedenken an Stalin in ehemaliger UdSSR

Quelle: Mail an die Redaktion

Auf Kommunisten-online am 22. Dezember 2012  mehr

 

Internationale Solidarität siegte

Julius Fučik und Ernst Thälmann vor antikommunistischem Hass verteidigt

von Gerd Hommel

Quelle: e-Mail an die Redaktion am 25.  02. 2013

Auf Kommunisten-online am 26. Februar 2013 mehr

Hitlers Wegbereiter

Geschichte.

Vor 80 Jahren wurde der Keppler-Kreis gegründet – Bemerkungen zum Verhältnis von Großkapital und NSDAP

Von Reiner Zilkenat

Quelle: JungeWelt vom 18. Mai 2012

Auf Kommunisten-online am 31. Januar 2013 mehr

Geburtstag des kubanischen Nationalhelden José Martí – Symbol für den Freiheits- und Unabhängigkeitskampf seines Landes und ganz Lateinamerikas

José Martí

Hans Heinrich Fehlmann

Kominform vom 27.01.2013

Auf Kommunisten-online am 29. Januar 2013 mehr

Guantanamera

Aus dem Gedichtzyklus Versos Sencillos („einfache Verse“) des kubanischen Nationalhelden José Martí, gesungen von Pete Seeger, 1963 in der Carnegie-Hall in New York mehr

Die Ermordung Ernst Thälmanns und der Umgang mit seinem Andenken –

Ein Beispiel des Kampfes deutscher Machteliten gegen gesellschaftliche Alternativen und deren Träger

Von Kurt Gossweiler (Juli 1994)

Auf Kommunisten-online am 28. Dezember 2012 mehr

Vor 75 Jahren, am 28. Februar 1933: 

Der Reichtag in Berlin brennt

Um die faschistische Diktatur für das Großkapital voll durchsetzen zu können, zünden die Nazis den Reichstag an. Sie behaupten, die KPD wolle einen Putsch inszenieren. mehr

„Massenarbeit, Massenkampf, Massenwiderstand, Einheitsfront, keine Abenteuer - das ist das Alpha und das Omega der kommunistischen Taktik.“
Dimitroff an das Reichsgericht am 13. Dezember 1933

mehr

Vor 100 Jahren:

Einige Daten zur deutschen Arbeiterbewegung am Vorabend des Ersten Weltkriegs

Von mh

Quelle: Kommunisten.ch

Auf Kommunisten-online am 23. November 2012 mehr

Der große BVG-Streik von 1932

Wie sich die Nazis mit den Federn der KPD schmucken wollten

Von Werner Schneider, Berlin

Quelle: Rotfuchs Berln, Ausgabe November 2012

Auf Kommunisten-online am 15. November 2012 mehr

BETRACHTUNGEN ZUM DEUTSCHSOWJETISCHEN NICHTANGRIFFSVERTRAG VON 1939 (1)

Von Kurt Gossweiler

Quelle: Kurt Gossweiler – Politisches Archiv

auf Kommunisten-online am 26. September 2012 mehr

Vom Vorbild zum Verderber

Vorabdruck. »Stalin. Geschichte und Kritik einer schwarzen Legende«. Die Wende in der Bewertung des sowjetischen Staats- und Parteichefs

Von Domenico Losurdo

jungeWelt vom 11. 08. 2012 (auf Kommunisten-online am 19. August 2012) mehr

Griechische Jungkommunisten auf ihrem 21. Antiimperialistischen Wochenende vor allem antifaschistischer Kampftradition verpflichtet

GEDENKEN AN DIE DSE UND SELBSTVERPFLICHTUNGEN FÜR UNERBITTLICHEN KAMPF

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke

Athen, 12.Juli 2012, KKE-Website. (auf Kommunisten-online am 16. Juli 2012) mehr

Anmerkung Roter Webmaster:

Von Günter Ackermann

Kommunisten-online am 1. Juni 2012 mehr

Schweiz:

Ein 500-jähriges Recht verteidigen!

Von mh

Quelle: Kommunisten.ch vom 30. 05.2012

Auf kommunisten-online.de am 1. Juni 2012  mehr

Der Schweizerische Bauernkrieg von 1653

von Hans Mühlestein (1943)

Quelle: Kommunisten.ch

Auf Kommunisten-online am 16. Mai 2012 mehr

GESCHICHTE DER KOMMUNISTISCHEN PARTEI DER SOWJETUNION (BOLSCHEWIKI)

KAPITEL X
Die Partei der Bolschewiki im Kampfe für die sozialistische Industrialisierung des Landes
(1926-1929)

(Auszüge) mehr

Zur Person:

Lasar Moissejewitsch Kaganowitsch

Anmerkungen von Günter Ackermann

Auf Kommunisten-online am 18. Januae 2012 mehr

Lasar Kaganowitsch

Die letzten Jahre in der Parteiführung

Erinnerungen

(Auszug)

Auf Kommunisten-online am 18. Januar 2012 mehr

Über die Fehler der Kommunisten

Von Otto Grotewohl

Auf Kommunisten-online am 3. März 2012 mehr

„Deutsche Soldaten, kapituliert, bevor es zu spät ist. Der Sieg wird unser sein. Mein Tod wird gerächt werden. Wir sind über 170 Millionen, ihr könnt uns nicht alle hängen!“
Tanja Kosmodemjanskaja unter dem Galgen

Die Partisanin Tanja

Am 29. November 1941 wurde die Komsomolzin und Partisanin Soja Kosmodemjanskaja von den Faschisten bestialisch gefoltert und ermordet.

Von Katarina Fatjanowa

Kommunisten-online am 1. Dezember 2011 mehr

Vandalismus im Museum für Soja Kosmodemjanskaja

Von Julia Aljochina

Übersetzung Karl-Heinz Schmidt

Konsomolskaja Prawda vom 9. Februar 2012 (Kommunisten-online am 14. Februar 2012) mehr

Swobodnaja Pressa

Die Wahrheit über Soja Kosmodemjanskaja

Von Sergej Turtschenko

Übersetzung: W. Schmidt

Kommunisten-online am 28. April 2012 mehr

Erbitterte Schlacht

Vor 75 Jahren:

Vor Madrid erlitten Franco- und Mussolini-Faschisten bei Guadalajara eine Niederlage

Von Gerhard Feldbauer

Quelle: junge Welt vom 16.03.2012

Auf Kommunisten-online am 17. März 2012 mehr

Deutsche Nachkriegsgeschichte:

Wiederbelebung der Bestie

Von Erika Wehling-Pangerl

Auf Kommunisten-online am 10. Februar 2012 mehr

Frauen der Oktoberrevolution

Quelle: kominform.at vom 07.11.2011

Auf Kommunisten-online am 8. November 2011 mehr

27. Januar 1945:

Die Rote Armee befreit das faschistische Konzentrationslager Auschwitz mehr

27. Januar 1945 – die Rote Armee befreit KZ Auschwitz

Sowjetsoldaten bereiten Zwangsarbeit und Massenmord im größten Vernichtungslager der Nazis ein Ende

Von Susanne Willems

jungeWelt vom 26.01.2008  mehr

Guillotiniert in Wien

Von österreichischen WiderstandskämpferInnen und Opfern des NS-Terrors

Quelle: Kommunistische Initiative Österreich vom 03.10.2011

Auf Kommunisten-online am 4. Oktober 2ß11 mehr

100 Jahre „Hungerrevolte“ in Wien

Ende der Preistreiberei – heute wie damals!

Quelle: Kominform.at vom 14.09.2011
Referat und Diskussion mit ao. Prof. i.R. Dr. Hans Hautmann (Universität Linz)
Eine Veranstaltung des Ottakringer Arbeiter-Bildungsvereins (OABV)

Freitag, 16. September 2011, 19:00
OABV-Lokal, Rankgasse 2/5, 1160 Wien (U3-Endstation Ottakring) mehr

Stalin und der Kampf für demokratische Reformen

Teil 1

Grover Furr

Deutsche Übersetzung von Michael Kubi

(die Meinung des Autors muss nicht 100%ig mit der Meinung des Übersetzers übereinstimmen)

Quelle: red-channal

auf Kommunissten-online am 13. Mai 2011 mehr

Autor Ronald Friedmann, Mitarbeiter beim Parteivorstand der Linkspartei, verbietet uns die Veröffentlichung dieses Artikels, und droht mit Geldforderungen und der bürgerlichen Justiz:

Es war ein Justizmord!

Endlich freigegebene Akten im Fall Ethel und Julius Rosenberg bestätigen richterliche Willkür – und einen Verrat

Quelle:  Rote Hilfe Kommunisten-online vom 25. Mai 2011 mehr

Unsere Antwort mehr

Anmerkung zu Ronald Friedmann:

Von Günter Ackermann (25. Mai 2011) mehr

Meine Herren, mögen die Bestrebungen der Kommune in Ihren Augen auch noch so verwerfliche oder ... verrückte sein, seien Sie fest überzeugt, das ganze europäische Proletariat und alles, was noch ein Gefühl für Freiheit und Unabhängigkeit in der Brust trägt, sieht auf Paris. Meine Herren, und wenn auch im Augenblick Paris unterdrückt ist, dann erinnere ich Sie daran, daß der Kampf in Paris nur ein kleines Vorpostengefecht ist, daß die Hauptsache in Europa uns noch bevorsteht und daß ehe wenige Jahrzehnte vergehen, der Schlachtruf des Pariser Proletariats 'Krieg den Palästen, Friede den Hütten, Tod der Not und dem Müßiggange!' der Schlachtruf des gesamten europäischen Proletariats werden wird.“ (August Bebel)

Kommune von Paris: 18. März bis 28. Mai 1871

Die Genossinnen und Genossen der Kommune von Paris sind unvergessen

Von Günter Ackermann

Kommunisten-online vom 29. April 2011 mehr

links: Clara Zetkin

Gründung des Internationalen Frauentages mehr

Clara Zetkin: Für die Befreiung der Frau! Rede auf dem Internationalen Arbeiterkongress zu Paris, 19. Juli 1889 mehr

8. März:

Internationaler Frauentag

Kein Ersatzmuttertag sondern Tag des Kampfes der Frauen gegen Krieg, Ausbeutung und Entrechtung der Menschen mehr

DIE FRAU IN DER WELT UND IN VENEZUELA

von Olga Luzardo, KP Venezuela

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke, Brüssel

Caracas, 2.3.2010, Tribuna Popular TP mehr

Stalin schuf die Grundlagen der wissenschaftlichen und militärischen Stärke der Sowjetunion

Die Chruschtschow-Revisionisten profitierten nur davon

Von Günter Ackermann

Kommunisten-online vom 13. April 2011 mehr

Meinen Raumflug widme ich den Menschen des Kommunismus“

Juri Gagarin war Kommunist

11. Apr 2011

auf Kommunisteen-online am 13. April 2011 - 

Juri Alexejewitsch Gagarin (geb. am 9.3.1934, gestorben am 27.3.1968) mehr

Eine historische Richtigstellung gegen antikommunistische Lügen Chruschtschows

Wofür wurde Blücher erschossen?

Von Pawel Krasnow  

Kommunisten-online vom 4. Mai 2011 mehr

Eine Dokumentation zur Lüge der bürgerlichen Geschichtsschreibung:

Geschichtsfälscher

(eine historische Feststellung)

Verlag für Fremdsprachige Literatur  Moskau 1948

Quelle: Red  Channel 

auf Kommunisten-online am 8. April 2011 mehr

Die Unwissenheit ist eine dämonische Kraft, und wir fürchten, daß sie noch als Ursache vieler Tragödien dienen wird

Karl Marx

Die Demontage

Wie die KPdSU den Sozialismus in der Sowjetunion zerstörte

Von Ljubow Pribytkowa, Irkutsk

Quelle: Союз рабочих Москвы, (Bündnis der Arbeiter Moskaus)

Übersetzung und Zwischenüberschriften von M.K.

Auf Kommunisten-online vom 15. Oktober 2010 mehr

Vor 60 Jahren, am 5. April 1951, in den USA:

Todesurteil gegen das Ehepaar Ethel und Julius Rosenberg –

Justizmord an zwei Kommunisten

Von Günter Ackermann

Kommunisten-online am 5- April 2011 mehr

Es war ein Justizmord!

Endlich freigegebene Akten im Fall Ethel und Julius Rosenberg bestätigen richterliche Willkür – und einen Verrat

Quelle:  Rote Hilfe 

Auf Kommunisten-online am 6. April 2011 mehr

DER 20. JULI 1944 UND DIE FASCHISMUSTHEORIE

Von Kurt Gossweiler

Erschienen in „Streitbarer Materialismus“, Nr. 19 (Dezember 1994), S. 25-82

Quelle: Kurt Gossweiler – Politisches Archiv

Auf Kommunisten-online am 4. März 2011 mehr

Chronologie zur Geschichte der Kommunistischen Parteu der Schweiz und der Partei der Arbeit

Quelle: Kommunisten.ch

Auf Kommunisten-online am 4. März 2011 mehr

Der Kalte Krieg wird heiß

Geschichte.

Am 25. Juni 1950 begann der Kampf um die Vorherrschaft auf der koreanischen Halbinsel

Von Rainer Werning

Quelle: JungeWelt vom 25. Juni 2010

Auf Kommunisten-online am 28. Juni 2010 mehr

Am 18. August 1944 ermordeten die Faschisten Ernst Thälmann

Ernst Thälmann, Der unsterbliche Führer der deutschen Arbeiterklasse mehr

 Leserbrief:

„Es ist natürlich gut, die historische Wahrheit über die imperialistischen Verbrechen in Korea zu erhellen. Ich bin aber nicht bereit, dafür den Preis von stalinfeindlichen Kommentaren zu zahlen.“ mehr

Antwort Roter Webmaster mehr

ES LEBE DER 1. MAI,  DER INTERNATIONALE KAMPF- UND FEIERTAG DER ARBEITERKLASSE!

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke

Caracas, Sonderausgabe der Tribuna Popular vom 30. April 2010 mehr

Feliks Dzierżyński:

Fünf Ratschläge für einen Revolutionär

Auf Kommunisten-online am 29. April 2010 mehr

Große Kranzniederlegung am 22.April 2010 vor dem Lenin-Mausoleum in Moskau

Wir  verneigen uns vor W.I. Lenin! 

Übersetzung: I. Winarow

Ljudmila Wosnesenskaja, Presseamt der KPRF, moskprf.ru vom 23.04.2010 mehr

FAST 50 JAHRE NACH DER GUERRILLA VON CHE GUEVARA IM KONGO

von Godefroid Tchamlesso Diur

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke

Havanna, 25. April 2010, Cubadebate mehr

Du bist immer bei uns

Ein Beitrag zum Tag des Sieges über den Hitlerfaschismus

Von NN

Kommunisten-online vom 14. April 2010 mehr

Ende des Vietnamkrieges am 29. März 1973

ALS DER LETZTE US-MARINE VIETNAM VERLIESS

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke, Brüssel

Cubadebate, 29. März 2010 mehr

Vietnam:

56 JAHRE NACH DER SCHLACHT VON DIEN BIEN PHU

Eine eiserne revolutionäre Führung, ein der Volksmacht bewusstes Volk vereint und organisiert im Krieg für seine Souveränität, Unabhängigkeit und den Sozialismus konnten die mächtigsten Imperien besiegen

von Roso Grimau, KP Venezuela

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke, Brüssel

Caracas, 11. März 2010, Tribuna Popular TP mehr

Genosse Jupp Angenfort gestorben

Quelle: Antifa-KOK

Auf Kommunisten-online am 16. März 2010 mehr

Die Emanzipation der Frau wie die des ganzen Menschengeschlechtes wird ausschließlich das Werk der Emanzipation der Arbeit vom Kapital sein. Nur in der sozialistischen Gesellschaft werden die Frauen wie die Arbeit in den Vollbesitz ihrer Rechte gelangen.“

8. März: Internationaler Frauentag.

Kein Ersatzmuttertag sondern Tag des Kampfes der Frauen gegen Krieg, Ausbeutung und Entrechtung der Menschen

von Magdalena Chlopka

Kommunisten-online vom 24. Februar 2010 mehr

DIE FRAU IN DER WELT UND IN VENEZUELA

von Olga Luzardo, KP Venezuela

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke, Brüssel

Caracas, 2.3.2010, Tribuna Popular TP mehr

Josef Wissarionowitsch Stalin

Kurze Lebensbeschreibung mehr

Genosse Josef Wissarionowitsch Stalin wurde am 21. Dezember 1879 in der Stadt Gori, Gouvernement Tiflis, geboren. Sein Vater war Schuhmachen, seine Mutter entstammte aus der Familie von leibeigenen Bauern.

Kommunisten-online erinnert am 124. Geburtstag an Genossen Stalin als den Führer des heldenhaften Sowjetvolkes, den Führer der ruhmreichen Kommunistischen Partei der Sowjetunion (Bolschewiki) und an den größten Kommunisten des 20. Jahrhunderts nach Lenin.

Unter seiner Führung erstarkte die kommunistische Weltbewegung, erreichte sie eine ideologische Klarheit, die sie befähigte, ein sozialistisches Lager entstehen zu lassen. Stalin ist unvergessen, sein Ruhm ist auch nicht durch die Hetze aller Feinde des Kommunismus - von den Trotzkisten, über alles Schattierungen des Revisionismus, der imperialistischen Ideologen bin hin zu den Faschisten - zu schmälern. mehr

Stalin über die Bedeutung der Oktoberrevolution

Quelle: J.Stalin, Fragen des Leninismus, Dietz Verlag Berlin, 1951, Der internationale Charakter der Oktoberrevolution, S.215-223, (Auswahl V.M.)

Auf Kommunisten-online am 21. Dezember 2009 mehr

Der Kampf gegen den Revisionismus in der UdSSR nach dem Kriege

Aus: Zwei Reden Andrej Shdanows[1] gegen den Revisionismus[2]

(Aus: A. Shdanow, ‘Über Kunst und Wissenschaft’, Dietz Verlag Berlin 1951)

1. Rede: Referat über die Zeitschriften ‘Swesda’ und ‘Leningrad’, 1946 (gekürztes und zusammengefasstes Stenogramm) mehr

Ewiger Ruhm und Ehre den Sowjetsoldaten

Operation Uranus

Die Schlacht um Stalingrad

Von Anna Heinzberger

Kommunisten-online.de vom 20. November 2008 mehr

23. Februar 1918: Gründung der Roten Armee

GEBOREN ZUR VERTEIDIGUNG DER REVOLUTION

von Prof. Wladimir Abreu (KP Venezuela)

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke, Brüssel

Caracas, 23.2.2010, Tribuna Popular mehr

ALBANIEN, ENVER HOXHA UND JOSEF STALIN

von Alliance Marxist-Leninist, Kanada

Quelle:Red-Channel

Auf Kommunisten-online am 16. Februar 2010 mehr

Georgi Dimitrow an die österreichischen Februarkämpfer von 1934: 

„Nein, nicht der bewaffnete Kampf der österreichischen Arbeiterklasse war ein Fehler. Der Fehler Bestand darin, dass dieser Kampf nicht organisiert war und nicht auf revolutionäre, bolschewistische Weise geführt wurde. ... Euer bewaffneter Kampf war dem Wesen nach ein Kampf um die Wiederherstellung der von Dollfuß gebrochenen Verfassung. Er ist nicht über diesen Rahmen hinausgegangen...“ 

12. Februar 1934:

Östereichs Arbeiter erheben sich zum Kampf mit der Waffe gegen den Faschismus mehr

Februar 1934:

Österreichische Arbeiter kämpfen mit der Waffe in der Hand gegen den Faschismus mehr

„Die Wurzel der Katastrophe von 1934 lag also letztlich in der Kapitalismus- und Faschismusanalyse des Austromarxismus. Die grundlegende Unfähigkeit, den wirklichen Feind zu erkennen und die bestehende Lage zu analysieren, bedeutet im Grunde das Ende des Austromarxismus. Alle seine theoretischen Konzeptionen sind durch die Praxis des Austrofaschismus einer totalen Kritik unterzogen worden. Nicht jede politischideologische Strömung wird durch erlittene Niederlagen auch inhaltlich widerlegt; aber im Fall des Austromarxismus trifft dies tatsächlich zu.“ mehr

Vom Austrofaschismus zur Annexion Österreichs durch Nazi-Deutschland 1934 bis 1938

Albert Hirsch

(Am 12. Februar 2008 von K-online ins Internet gestellt) mehr

12. Februar 1934:

Östereichs Arbeiter erheben sich zum Kampf mit der Waffe gegen den Faschismus mehr

„Für die Kommunistische Partei! Für die Sowjetunion! Für die Rote Armee!“

RICHARD SORGE „RAMSEY“ - DER RETTER MOSKAUS

von Prof. Wladimir Abreu

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke, Brüssel 

Tribuna Popular vom  21. Oktober 2009 mehr

Alliance Marxist-Leninist, Kanada

ALBANIEN, ENVER HOXHA UND JOSEF STALIN

(Auszug)

Tito legt dem albanischen Weg zum Sozialismus Hindernisse in den Weg

(eingestellt am 25. März 2009) mehr

Kämpfer gegen Unrecht

Am 24. Oktober 1944 wurde der Athlet und Kommunist Werner Seelenbinder im Zuchthaus Brandenburg ermordet. 2009 versagte das Bezirksamt Berlin-Neukölln eine Ehrung. jungeWelt vom 27.10.2009. Von Klaus Huhn mehr

Ein Schuß, ein Toter

von Henk Verheyen

JungeWelt vom 14.10.2009 mehr

Zum 76. Todestag von Max Hölz

Justizmorde: Max Hölz

Von Max Barth

Quelle: Erich Schairer geschrieben 1926 mehr

„Wir stellen den Kampf erst ein, wenn auch der letzte Schuldige vor den Richtern der Völker steht!“ mehr

Gedenkveranstaltung auf dem Gelände des ehemaligen faschistischen Konzentrationslagers Buchenwald am 5. April 2009 gegen 13:30 Uhr  aus Anlass des Jjahrestags der Selbsstbefreiung des Lagers

SCHWUR VON BUCHENWALD mehr

Lisl Rizy, Willi Weinert: 

»Bin ich ein guter Soldat und guter Genosse gewesen?«. Österreichische Kommunisten und Kommunistinnen im Spanischen Bürgerkrieg und danach.

Wien 2008, 160 S. m. mehr als 270 Fotos u. Abb.; 15.– Euro (zzgl. Versandspesen).

ISBN: 978-3-9502478-0-0.mehr

100. Geburtstag

Enver Hoxha

16. Oktober 1908 bis 11. April 1985

Von Günter Ackermann

Kommunisten-online 16. Oktober 2008 mehr

„Er starb für Österreichs Freiheit“

Zur 65. Wiederkehr des Todes von Josef Angermann

[Vorabdruck aus der neuesten nVs 1/2009]

Quelle: Kominform-at vom 14.01.2009 mehr

Sozialdemokratie und Faschismus I

von Josef Schleifstein

aus: Die „Sozialfaschismus“ - These.  Zu ihrem geschichtlichen Hintergrund.  Zusammengestellt für Kommunisten-online  von Reinhold Schramm (Berlin) mehr

Sozialdemokratie und Faschismus II

Zur Entwicklung in den letzten Jahren der Weimarer Republik  

von Josef Schleifstein 

Zusammengestellt für Kommunisten-online  von Reinhold Schramm (Berlin)  mehr

Sozialdemokratie und Faschismus III

Die Stellung der Kommunistischen Internationale zum Faschismus    

von Josef Schleifstein

aus: Die „Sozialfaschismus“ - These.  Zu ihrem geschichtlichen Hintergrund.  Zusammengestellt für Kommunisten-online  von Reinhold Schramm (Berlin) mehr

Am 30. August 1918 verübte die Konterrevolutionärin und Anhängerin der Partei der Sozialrevolutionäre, Fanny Kaplan, einen Mordanschlag gegen Lenin. Der Führer des Weltproletariats überlebte zwar, wurde aber schwer verletzt.

Die Partei der Bolschewiki in der Periode der Vorbereitung und Durchführung der sozialistischen Oktoberrevolution
(April 1917-1918)

Der Leninsche Plan der Inangriffnahme des sozialistischen Aufbaus
Die Komitees der Dorfarmut und die Bändigung des Kulakentums
Die Meuterei der „linken“ Sozialrevolutionäre und ihre Niederschlagung
Der V. Sowjetkongress und die Annahme der Verfassung der Russischen
Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik 

Quelle: GESCHICHTE DER KOMMUNISTISCHEN PARTEI DER SOWJETUNION (BOLSCHEWIKI)KURZER LEHRGANG –, Unter Redaktion einer Kommission des Zentralkomitees der KPdSU(B), Gebilligt vom Zentralkomitee der KPdSU(B) 1938 KAPITEL VII mehr

Sie sang das alte Entsagungslied,

Das Eiapopeia vom Himmel,

Womit man einlullt, wenn es greint,

Das Volk, den großen Lümmel.

Heinrich Heine: Deutschland, ein Wintermärchen

Evangelische Enzyklika „Unternehmerisches Handeln in evangelischer Perspektive“ –

Denkschrift zur Lobpreisung des Gottes des Kapitals

Teil I

Von Gerd Höhne/18. Juli 2008 mehr

Stalin ist unvergessen!

Von Günter Ackermann/10. Juli 2008 mehr

Meinungsumfrage in Russland:

Stalin, der größte russische Held aller Zeiten?

Von Tibor Zenker

Quelle: Kominform-Wien vom 08.07.2008 mehr

Begründung des Nero-Befehls[1] Adolf Hitlers vom März 1945 zum deutschen Volk (zu Albert Speer):

„Es ist nicht notwendig, auf die Grundlagen, die das Volk zu seinem primitivsten Weiterleben braucht, Rücksicht zu nehmen. Im Gegenteil, es ist besser, selbst diese Dinge zu zerstören. Denn das Volk hat sich als das schwächere erwiesen. Was nach dem Kampf übrigbleibt, sind ohnehin nur die Minderwertigen.”

DER DEUTSCHE IMPERIALISMUS UND DER PLATZ DES FASCHISMUS IN SEINEM HERRSCHAFTSSYSTEM HEUTE

Von Kurt Gossweiler, Januar 2005

Quelle: Kurt-Gossweiler, politisches Archiv mehr

Im Gedenken an zwei großartige KommunistInnen:

Leo Gabler zum 100. Geburtstag – Hedi Urach zum 65. Jahrestag ihrer Hinrichtung

von WILLI WEINERT

Aus: NEUE VOLKSSTIMME / KOMMUNISTISCHE ZEITUNG Wien, Juni 2008 mehr

Zum 100. Geburtstag Salvador Allendes

Von Tibor Zenker/25.06.2008

Quelle:  Kominform mehr

Wende bei Kursk

Am 4. Juli 1943 begann eine der wichtigsten Schlachten des Zweiten Weltkrieges

Von Martin Seckendorf

Quelle: jungeWelt vom 28.06.2008 mehr

 

Vor 55 Jahren:
Ethel und Julius Rosenberg werden am 19. Juni 1953 in den USA auf dem elektrischen Stuhl ermordet

„Aber ihr werdet uns nicht dazu bringen, daß wir die Exekution der Rosenbergs als einen „bedauernswerten Zwischenfall“ oder auch nur als einen Justizirrtum auffassen. Es ist eine legale Lynchjustiz, die ein ganzes Volk mit Blut befleckt...“.
Jean Paul Sartre am 22. Juni 1953
mehr

USA 1951: Staatlicher Mord an Kommunisten

Ethel und Julius Rosenberg zum Tod auf dem elektrischen Stuhl verurteilt mehr

8. Mai:

Tag der Befreiung vom Faschismus

Über den Grossen Vaterländischen Krieg der Sowjetunion

ANSPRACHE DES GENOSSEN J. W. STALIN AN DAS VOLK

9. Mai 1945 mehr

Der Kalte Krieg wird vom Westen angeheizt:

Rückblick

Die „Berliner Blockade“ – ein Lügenmärchen

Quelle: KPD/ML aus dem Jahr 1979 mehr

16. April: 

Ernst Thälmanns Geburtstag

Ein nie gebrochener Führer seiner Klasse

Von Günter Ackermann/15. April 2008 mehr

Kampflose Kapitulation

Nur noch für einen guten Abgang sorgen: 

Die Rede des SPD-Parteivorsitzenden Otto Wels gegen das Ermächtigungsgesetz am 23. März 1933

Von Heinz Niemann

Quelle: jungeWelt vom 19.03.2008 mehr

März 1938 in Österreich - 

Hintergründe, Vorgeschichte und Folgen

von Tibor Zenker

Quelle: Kominform vom 11.03.2008 mehr

Anschluss Österreichs ans Nazireich 1938

Ostmark 2 - Deutschland 0

von Tibor Zenker

Quelle: Kominform Wien vom 04.04.2008 mehr

Kampf dem modernen Revisionismus

Die Polemik der SED-Führung gegen die Partei der Arbeit Albaniens und Enver Hoxha mehr

Aus:

Peter Florin (SED/stellv. Außenminister und DDR-UNO-Vertreter): 'Zur abenteuerlichen Politik der albanischen Führer'

In: 'Einheit', theoretisches Organ der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Heft 3, 1962, S. 22ff, Auszüge    

Auszüge aus der Rede Enver Hoxhas vor der Moskauer Beratung der 81 kommunistischen Parteien am 16. November 1960 

(Aus: Enver Hoxha, 'Lasst uns die revisionistischen Thesen des 20. Parteitags der KPdSU und die antimarxistischen Stellungen der Chruschtschowgruppe verwerfen! Lasst uns den Marxismus-Leninismus verteidigen!', Tirana 1971)

Einige (unvollständige) Angaben zu den Beziehungen der SED-Führung zu Tito-Jugoslawien mehr

Brief des Redaktionsmitglieds J.T. Bohlke vom 28. November 2007 zum Brief von O.W. an die Redaktion mehr

Brief von O.W. an den Roten Webmaster vom 27. November 2007 mehr

Terror und Gegenwehr

Vor 75 Jahren: Vom Naziaufmarsch vorm Karl-Liebknecht-Haus zur illegalen KPD-Tagung in Ziegenhals

Von Kurt Pätzold

Quelle: jungeWelt vom 09.02.2008 mehr

90 Jahre Roter Oktober

Quelle: Trotz Alledem, Monatszeitung der KPD (B), Ausgabe Oktober 2007 mehr

J.W. Stalin

Über den Grossen Vaterländischen
Krieg der Sowjetunion

DER 24. JAHRESTAG DER GROSSEN SOZIALISTISCHEN
OKTOBERREVOLUTION

BERICHT IN DER FESTSITZUNG DES MOSKAUER SOWJETS DER DEPUTIERTEN DER WERKTÄTIGEN GEMEINSAM MIT DEN PARTEI- UND GESELLSCHAFTLICHEN ORGANISATIONEN DER STADT MOSKAU, 6. NOVEMBER 1941 mehr

REDE BEI DER PARADE DER ROTEN ARMEE AUF DEM ROTEN PLATZ IN MOSKAU AM 7. NOVEMBER 1941 mehr

Clara Zetkin: 
„Um sich von der Ausbeutung und Unterdrückung zu befreien, muß die Arbeiterklasse der Bourgeoisie nicht bloß die Produktionsmittel des Lebens entreißen, sondern auch die Produktionsmittel des Todes. Gewalt läßt sich nicht wegdisputieren und nicht wegbeten. Gewalt kann nur durch Gewalt gebrochen werden. das sprechen wir Kommunisten offen aus, nicht weil wir ,Anbeter der Gewalt' sind, wie sanfte bürgerliche und sozialdemokratische pazifistische Gemüter uns beschuldigen. Nein, wir beten die Gewalt nicht an, jedoch wir rechnen mit ihr, weil wir mit ihr rechnen müssen. Sie ist da und spielt ihre geschichtliche Rolle, ob wir wollen oder nicht. Es fragt sich nur, ob wir sie widerstandslos erdulden oder ob wir sie kämpfend überwinden wollen.“

„Der Pazifismus ist seinem Wesen nach bürgerliche Sozialreform, ist eine spezifische Form der bürgerlichen Sozialreform und ebenso ohnmächtig wie diese, die Widersprüche, Gegensätze und Übel des Kapitalismus zu überwinden.“

Zum 150. Geburtstag von Clara Zetkin

Geboren am 5. Juli 1857 in Wiederau

gestorben am 20. Juni 1933 in Archangelskoje bei Moskau mehr

Wider die sozialdemokratische Theorie und Taktik

von Clara Zetkin

(April 1899)

Clara Zetkin, Ausgewählte Reden und Schriften, Bd.1, Berlin 1957, S.149-156. mehr

ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands:
Memorandum zum Griechischen Bürgerkrieg (1946-1949)

Zu Ehren des 60. Jahrestages der Gründung der Demokratischen Armee Griechenlands (DAG) mehr

Vor 64 Jahren:

Die Entscheidungsschlacht im 2. Weltkrieg

Der Feuerbogen

von Anna Heinzberger/4. Juli 2007 mehr

Leserbrief aus Nikaragua zu Schlacht am Kursker Bogen mehr

Antwort Jens-Torsten Bohlke mehr

„Es breche über sie der Zorn wie finstre Flut herein“       

Quelle: Kommunistische Initiative Wien vom 21.06.2007

Vor 66 Jahren, am 22. Juni 1941 begann der Überfall der faschistischen deutschen Armee auf die Sowjetunion. mehr

Wer Hindenburg wählt ...

Vor 75 Jahren: Eine Reichspräsidentenwahl und ihre Folgen

Von Kurt Pätzold

Quelle: jungeWelt vom 07.04.2007 mehr

18. März 1871:

Beginn der Pariser Kommune

Quelle: NVS Kominform-Wien 18.03.2007 Kominform-Wien 18.03.2007 mehr

Die Pariser Kommune und die österreichische Arbeiterbewegung

Von Franz Strobl*

Quelle: Kominform Wien

[Aus: »WEG und ZIEL«, Nummer 3, März 1956] mehr

Otto Bauer in der Kritik von links

Von PETER GOLLER

Quelle: Kominform 08.01.2007 mehr

Die Geschichte der kommunistischen Bewegung in Polen - als Beispiel für die Länder Osteuropas

von Zbigniew Wiktor, WroclawQuelle: 

Offen-siv, Zeitschrift für Sozialismus und Frieden 10/06

Teil 1: Die revolutionären Umgestaltungen mehr

Teil 2:  Fehlentwicklungen und Stagnation

Von Zbigniew Wiktor

Quelle: Offen-siv Dezember 2006 mehr

127. Geburtstag von Josef Wissarionowitsch Stalin 

Dem Führer des Sowjetvolkes, der internationalen Arbeiterbewegung und Nachfolger Lenins zum Gedenken

geboren am 21- Dezember 1879 in Gori (Georgien)

gestorben am 5. März 1953 in Moskau mehr

Die Erfahrungen der Geschichte besagen, dass die Hitler kommen und gehen, aber das deutsche Volk, der deutsche Staat bleibt.

Die Stärke der Roten Armee besteht endlich darin, dass sie keinen Rassenhass gegen andere Völker, auch nicht gegen das deutsche Volk, hegt und hegen kann, dass sie im Geiste der Gleichberechtigung aller Völker und Rassen, im Geiste der Achtung der Rechte anderer Völker erzogen ist. 

Ergänzung: Lieblingslied J.W. Stalins Suliko zum Abspielen mehr

Kommunistische Partei Deutschlands

Karl Liebknechts letzter Leitartikel (aus Rote Fahne, 15. Januar 1919.): "Trotz alledem" mehr

Karl Liebknecht, haben wir verloren, Rosa Luxemburg fiel durch Mörderhand

Vor 86 Jahren wurden Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg im Auftrag der SPD-Regierung Ebert ermordet mehr

Am 15. Januar 1919:

Kaiserliche Offiziere ermorden im Auftrag der SPD-Reichsregierung von Friedrich Ebert, Gustav Noske und Philipp Scheidemann Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg 

Doppelmord nach Plan

Vor 85 Jahren wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht mit Billigung der SPD-Führung ermordet, Von Klaus Gietinger

Quelle:  jungeWelt vom 15.01.2004 mehr

5. Juni 1919:

Schergen des SPD-Ministers Gustav Noske ermorden den Führer der bayrischen Räterepublik Eugen Leviné mehr

Eugen Leviné (junge Welt vom 05.06.2004), Wochenendbeilage, »Weltrevolution!«

Vor 85 Jahren wurde Eugen Leviné hingerichtet, Nick Brauns mehr

Eugen Leviné: Rede vor Gericht. Juni 1919 mehr

1956: Adenauerregierung lässt KPD verbieten mehr

Deutscher Freiheitssender 904, Stimme der KPD mehr

Vor 60 Jahren:

Am 18. August 1944 ermorden die Faschisten Ernst Thälman im KZ-Buchenwald 

Ernst Thälmann:

„Für uns gelten nicht die Interessen der Kapitalisten, sondern nur die der Arbeiter!“ von Herbert Polifka mehr

Stalin-Werke

DER INTERNATIONALE CHARAKTER DER OKTOBERREVOLUTION

Zum zehnten Jahrestag des Oktobers mehr

ENVER HOXHA:

„Die Chruschtschowianer“ - Erinnerungen / Kapitel 6

Die offizielle Proklamation des Revisionismus

Der 20. Parteitag der KPdSU. Chruschtschows Thesen – die Charta des modernen Revisionismus

Quelle: Red Channel mehr

Nachkriegsdeutschland I (BRD)

BRD-Geschichtsfälschung: 

Erster Präsident der Bundesverfassungsgerichts Hermann Höpker-Aschoff (1883–1954) wird lt. offizieller Geschichtsschreibung als Nazigegner geführt, der 1933 privatisierte,

In der Realität war er hoher Beamter einer Behörde, die im Auftrag von Hermann Göring zum Nutzen der deutschen Konzerne Polen ausraubte.  

Umkämpftes Gedächtnis

Aufklärerische Aufsätze über Tabus der bundesdeutschen Geschichte und neue Lügen der Gegenwart

Werner Röhr

Quelle: jungeWelt vom 07. Oktober 2006 mehr

Nachkriegsdeutschland II (DDR)

Während Adenauer Westdeutschland kriegsreif machen wollte und alte Nazis in höchste Stellen der Bundeswehr und der Geheimdienste holte, strebte die UdSSR ein antifaschistisches, antimilitaristisches und demokratisches Deutschland an.

Der Westen beantwortete die sog. Stalin-Note mit Häme und erhöhte das Tempo der Remilitarisierung. 

Einheit (Theoretisches Organ der SED), 4/52

NOTE DER SOWJETREGIERUNG an die Regierungen der USA Großbritannien, Frankreich über den Friedensvertrag mit Deutschland

Zum 70. Jahrestag des Krieges in Spanien

Ein Beitrag aus russischer Perspektive

Quelle:  Kominform.at 17.07.2006 mehr

Lernt französisch (kämpfen)!

Am 14, Juli 1789 stürmte das Pariser Proletariat die Zwingburg des Feudalismus, die Bastille. Die Französische Revolution hatte begonnen und damit ein neues Kapitel im Geschichtsbuch Europas. mehr

Contribution to the 15th International Communist Seminar

”Present and past experiences in the international communist movement“. Brüssel 5. bis 7. Mai 2006

Die kommunistische Bewegung in Österreich, die historische Bedeutung der Kommunistischen Internationale und die Bedeutung des proletarischen Internationalismus in der Gegenwart, Für die Kommunistische Initiative (KI) Österreich

Tibor Zenker mehr

Einheit als Programm

Rede anläßlich des 60. Jahrestages der Gründung der SED (Teil I)

Von Götz Dieckmann

Quelle: jungeWelt vom 5. Mai 2006 mehr

Hartnäckige Tatsachen

Rede anläßlich des 60. Jahrestages der Gründung der SED (Teil II und Schluß)

Von Götz Dieckmann

Quelle: jungeWelt vom 9. Mai 2006 mehr

Karl Marx

Geschichte • Gegenwart • Zukunft

Über einen Besuch im Museum Karl-Marx-Haus Trier

Von Anna Heinzberger mehr

60 Jahre Freie Deutsche Jugend

Am 7. März 1946 wurde die FDJ gegründet mehr

Wie ich die Gründung der FDJ erlebte

Von Günter Ackermann/7. März 2006 mehr

Unter der blauen Fahne

Vor 60 Jahren entstand die Freie Deutsche Jugend. Die von ihr 1946 proklamierten Grundrechte der jungen Generation sind heute wieder aktuell, Von Peter Rau, Quelle: jungeWelt vom 7. März 2006 mehr

Eines der bekanntesten Lieder der FDJ (Text)

Bau auf, bau auf mehr

Gesungen von einen FDJ-Chor (mp3) mehr

DIE ERSTEN DREI JAHRE IM „TAUSENDJÄHRIGEN REICH”

Von Kurt Gossweiler

Quelle: Kurt Gossweiler - Politisches Archiv mehr

Dank Euch, Ihr Sowjetsoldaten, Euch Helden der Sowjetunion!

Swjaschtschennaja Woina, 

(Der Heilige Krieg), Sowjetische Hymne des Großen Vaterländischen Krieges (mp3) mehr

Achter Mai 1945

Tag der Befreiung vom Faschismus

mehr

Generaloberst Nikolai Erastowitsch Bersarin zu Gedenken mehr

Dank Euch, Ihr Sowjetsoldaten

Komposition: Hanns Eisler, Text: Johannes R. Becher mehr

Aus dem »Befehl Nr. 1 des Chefs der Besatzung der Stadt Berlin« mehr

Einige sowjetische Waffen des Großen Vaterländischen Krieges mehr

Stalins Beiträge zur marxistisch-leninistischen Militärtheorie und -politik

Das Jahr Fünfundvierzig

Von Ulrich Huar (Quelle: Offensiv, Heft 3/2005, Sonderheft) mehr

BRIEF AUS MELBOURNE:

„Wie war tatsächlich der Anteil der Sowjetunion am Zweiten Wellkrieg?“ mehr

Die Antwort von Karl Harm s mehr

Helmut Lucas

Ein kleines Buch zum 8. Mai, das schon durch seine Unaufgeregtheit besticht

Das Ende, Zum 60. Jahrestag des Kriegsendes mehr

Befreiung, Mai 1945 - Erlebnis - Erinnerung - Geschichte

von Hanfried Müller, Quelle: Weißenseer Blätter Heft 1 / 2005 mehr

8.Mai 2005:

60. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus, Quelle: KPD/ML mehr

Geschichtsklitterer des Tages

Bundespräsident Horst Köhlers Rede zum 8. Mai

Quelle: jungeWelt vom 09.05.2005 mehr

Aus der Traum von der Weltherrschaft!

Nazi-General Wilhelm Keitel unterzeichnet díe bedingungslose Kapitulation im sowjetischen Hauptquartier Berlin-Karlshorst. mehr

Dr. Seltsam: Rede zum 8. Mai 2005

Unter roten Fahnen lief ein deutscher Minenleger durch die Kieler Förde ein, die „Meuterer“ wurden von der eigenen Flotte versenkt, noch Tage nach der Kapitulation! So ging es weiter, hätte nicht die Sowjetregierung auf der Verhaftung und dem endgültigen Ende des nationalsozialistischen Mummenschanzes bestanden. Hätte Stalin nicht „Basta!“ gesagt, hätten die Nazis immer noch munter weitergemacht. mehr

Unter roter Flagge

Vor 100 Jahren meuterten vor Odessa die Matrosen des Kriegsschiffs »Potemkin« – Aufschwung des revolutionären Kampfes in Rußland

Gerd Fesser, Quelle: jungeWelt vom 11.06.2005 mehr

Sozialistische Gedenkstätten 

(Mitteilung)

Unsere Internetseite mehr

Vor 100 Jahren geboren:

Rechtsanwalt Professor Dr. Friedrich Karl Kaul wurde am 21. Februar 1906 geboren. mehr

„Nehm se doch Kaul!“

Quelle: DKP-Brandenburg

von Klaus Steiniger mehr

Er war Kommunist, Antifaschist und Kämpfer für den Frieden

Quelle: DKP-Brandenburg

von Prof. Dr. sc. Hans Weber mehr

Ein historisches Urteil

Als Sonderberichterstatter beim Nürnberger Hauptkriegsverbrecherprozeß. Persönliche Erinnerungen und einige Lehren für heute

Von Markus Wolf

Quelle: jungeWelt vom 05.11.2005  mehr

Das war keine Romantik

Buchenwald am 11. April 1945 – Selbstbefreiung oder kommunistische Mär? Die Überlebenden des Konzentrationslagers führen keinen Vokabelstreit, sondern kämpfen um ihre Würde

Hans Daniel, Quelle: jungeWelt vom 09.04.2005 mehr

Für ein sozialistisches Deutschland - 

Kampf den „antideutschen“ Faschisten

Ernst Thälmann und die deutsche Arbeiterklasse

Kassiber an einen Mitgefangenen in Bautzen mehr

Walter Ulbricht

Ernst Thälmann ermordet mehr

 Die Oktoberstreiks in Österreich 1950 mehr

Der Widerstandskampf der KPÖ 1933-1945 mehr

Beiträge zu den Oktoberstreiks 1950 in Österreich mehr

Wir haben eines gemacht beim Streik: Die Arbeiter waren empört und wir sind konsequent zu ihnen gestanden, wir haben zu den Arbeitern gehalten, das war unser Dings...“
Rudolf Kührer, 
1950 kommunistischer Betriebsrat bei VOEST und einer der Streikführer

1950: Streikwelle in Österreich gegen Preistreiber- und Lohnsenkungspakt zwischen der Regierung, sozialdemokratischen Gewerkschaftsführern und den Kapitalisten

Oktoberstreiks in Österreich 1950 mehr

Ein Interview mit dem Voest-Betriebsrat Rudolf Kührer

Der Oktoberstreik in der Voest mehr

Betriebsrat und einer der Streikführer

Rudolf Kührers Bericht über den Streik 1950 in der VÖEST mehr

Österreichs kommunistische Gewerkschafter in der 2. Republik, Wien 1989: Die Entscheidung: Schicksalsgemeinschaft oder Klassenkampf

Aus: Rudolf Streiter mehr

Manfred Groß:

Oktober 1950 und die Sozialpartnerschaft mehr

Der Oktoberstreik 1950 und die KPÖ in Oberösterreich:

„Mit Vehemenz ohnegleichen...“ mehr

Einige Fotos mehr

20. Juli 1944:

Die Herren Offiziere versuchen ihr Ex-Idol zu beseitigen - 

und wollten den Krieg fortsetzen

von Gerd Höhne mehr

5. Juni 1974: Polizeimord am Duisburger Arbeiter Günter Routhier

Helmut Lucas

Vor 30 Jahren

Duisburg – ein Heerlager mehr

Polizeimord vor 30 Jahren:

5. Juni 1974 – Polizei erschlägt in Duisburg den 45 Jahre alten Frührentner Günter Routhier, von Günter Ackermann mehr

5. Juni 1974: Polizeimord am Duisburger Arbeiter Günter Routhier

Die Verfassungsschutz-Lüge:

"Die Obduktion der Leiche erbrachte keinerlei Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung" mehr

25. April 1974

Portugal: 30 Jahre Nelkenrevolution

Ein Artikel von Helmuth Fellner

Quelle: kominform Wien mehr

Das Lied der Nelkenrevolution "Grândola vila morena" von José (Zeca) Afonso mehr

12. Februar 1934: 

Die Arbeiter Österreichs kämpfen mit der Waffe gegen den Faschismus mehr

1934:

Austrofaschist Dollfuß will mit Hilfe Mussolinis faschistische Diktatur in Österreich errichten mehr

Der Bewaffnete Aufstand der Arbeiter mehr

Karl Münichreiter mehr

Die Niederlage mehr

Setz dich zur Wehr, du Arbeiterheer! - Februar 1934 mehr

12. Februar 1934:

Bewaffneter Kampf gegen Faschismus in Österreich mehr

Die Arbeiter von Wien - das Lied des Aufstands mehr

Charlotte Rombach: Gelebte Solidarität, Österreichische Schutzbundkinder in der Sowjetunion

hg. von der Alfred Klahr Gesellschaft. Wien 2003 mehr

Charlotte Rombach: 

Gelebte Solidarität, Österreichische Schutzbundkinder in der Sowjetunion, (Leseprobe/Vorwort) mehr

1. Mai: Weltfeiertag des Proletariats mehr

-    Haymarket-Provokation 1886 in Chicago mehr

-    Das Terror-Urteil von Chicago 1886 gegen 
     Gewerkschafter
mehr

-    "...und die Schande der SPD" Blutmai 1929 in Berlin mehr

-    "Roter Wedding" Kampflied von 1929 mehr

-    1. Mai 1933, Nazis missbrauchen die Tradition des 1. Mai: 
     Tag der nationalen Arbeit 
mehr

-    1. Mai 1945: Nach der Barbarei - Häftlinge des KZ-Buchenwald feiern
     den 1. Mai 
mehr

 

Antifaschistischer Widerstand in  Österreich mehr

Vorgeschichte
Austrofaschismus, Februarkämpfe der Arbeiterklasse, Besetzung durch Hitlerdeutschland mehr

Eigrubers Befehl zur Ermordung der Antifaschisten, Nur einer kam davon... mehr

Eine Woche vor der Befreiung des Konzentrationslagers Mauthausen werden auf Befehl des Gauleiters "Oberdonau", Eigruber, 42 politische Häftlinge aus Linz und Umgebung vergast: 

„die Hinrichtung sei durchzuführen, damit die Alliierten in den Alpengauen keine aufbauwilligen Kräfte vorfinden.

Zum Gedenken an den österreichischen Kommunisten und Widerstandskämpfer Sepp Teufl (von den Nazis in Mauthausen vergast am 29. April)

SeppTeufl (1904 - 1945)

von Franz Kain mehr

Der Gaskammer entkommen, Meine Flucht vor dem Tod,  von Richard Dietl mehr

Auszüge aus der "Niederschrift des Verhöres des SS-Standartenführers Ziereis Franz, ehemaliger Lagerkommandant des Konzentrationslagers Mauthausen" (24. Mai 1945) mehr

GENOSSE WINFRIED GARSCHA: LINKER WIDERSTAND - „ROTE HILFE“ -  

Weitere Beiträge folgen

[Photo: Egon Erwin Kisch]

„Nichts ist erregender als die Wahrheit“

Egon Erwin Kisch zum 55. Todestag

mehr

Egon Erwin Kisch: Bei Ford in Detroit, Aus: Egon Erwin Kisch, Paradies Amerika, S. 299-308 mehr

Egon Erwin Kisch: Audienz beim Katholikos der Armenier, entnommen: Egon Erwin Kisch: Zaren Popen Bolschewiken, Berlin 1927, S. 237 - 246 mehr

Egon Erwin Kisch: Biographie mehr

Venceremos!

Wir gedenken des  11. September

Kein Vergeben, kein Vergessen!

mehr

11. September 1973: Angezettelt durch die USA putscht in Chile das Militär gegen den sozialistischen Präsidenten Salvador Allende.

11. September 1973: Salvador Allende fällt, mit der Waffe in der Hand, im Kampf gegen die Putschisten.

Mord und Terror waren die Folge des Putsches. Zehntausende fielen diesem Terror der Militärs zum Opfer.

Die Hintermänner der Terroristen sitzen im Weißen Haus, im Pentagon, in der Zentrale der CIA. Sie hießen Nixon und Kissinger und andere. mehr

No pasaran!

Der spanische Bürgerkrieg 1936-1939. Antifaschisten kämpfen gegen den Vormarsch des Faschismus mehr

Faschistisches Konzentrationslager Buchenwald  mehr

Geschichte in der KZ Gedenkstätte Buchenwald damals und heute!

Ein Leserbrief

Von Elisabeth Sukowski mehr

Reichstagsbrand 1933:
Georgi Dimitroff, der Held von Leipzig  mehr

12. April 2003:

80 Geburtstag des Mitbegründers und 1. Vorsitzenden der KPD/ML Ernst Aust mehr

2. Mai 1933:

SA und SS besetzen Gewerkschaftshäuser mehr

Arbeiterbewegung? Ja gabs die denn überhaupt? oder Das (Ver)Schweigen der kapitalistischen Wölfe

21. August 1903 in der sächsischen Industriestadt Crimmitschau treten die Textilarbeiter in den Streik. von Günter Ackermann mehr

21. August 1903
Beginn der Streiks der Crimmitschauer Textilarbeiter wdr 5 (ZeitZeeichen) mehr

Helden

Vor 100 Jahren begann in Crimmitschau der bis dahin groesste Arbeitskampf im Kaiserreich, Katharina Rosskopf mehr

aus: jungeWelt

zurück

 

Spenden für die Homepage: Günter Ackermann, Konto-Nr.: 433 407 436,
IBAN DE62 3601 0043 0433 4074 36., BIC PBNKDEFF, BLZ: 360 100 43
Postbank Essen. Verwendungszweck: Homepage 
(Bitte eMail-Adresse und Verwendungszweck immer angeben!)

  Bitte immer angeben!