Die „Diskurse“ wurden nicht aus Selbstzweck geführt, sondern um das theoretische Schwert der Partei zu schärfen, dass dann zur Waffe in den Klassenkämpfen und so zur materiellen Gewalt wurde.

RevisionismusAnmerkung Roter Webmaster zum „Offenem Brief“ des revisionistischen  „Netzwerk kommunistischer Politik“

Feinde des Kommunismus gehören nicht in eine Partei, die sich kommunistisch nennt

Von Günter Ackermann

Dass in der DKP sich gestandene Feinde des Kommunismus tummeln, ist jeden Genossen eigentlich seit Jahren klar. Die ganze ehemalige DKP-Führung unter Heinz Stehr[1] und seiner Nachfolgerin Bettina Jürgensen, ebenso ein großer Teil der Funktionsträger der Partei, gehören versteckt oder offen zum revisionistischen Flügel der DKP. Weiterlesen

Im Mittelpunkt des Besuchs des US-Präsidenten steht die weitere Beteiligung unseres Landes an den gefährlichen Planungen der Imperialisten in der Region, von Syrien, dem Irak und Libyen über das Schwarze Meer bis zur Ostsee, im Rahmen der Konkurrenz mit anderen imperialistischen Mächten, wobei der Schwerpunkt auf der Kontrolle der Rohstoffe, der Märkte und der strategisch wichtigen Routen liegt.

KEINEN FUSSBREIT DEN MÖRDERN DER VÖLKER!

athen_demo

ERKLÄRUNG DES PRESSEBÜROS DES ZK DER KKE ZUM GRIECHENLAND -BESUCH DES US-PRÄSIDENTEN BARACK OBAMA

Quelle:  Pressebüro des ZK der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE) vom 12.11. 2016

Das Griechische Friedenskomitee (EEDYE), die klassenorientierten Gewerkschaften und andere Massenorganisationen werden am 15. November in Athen und anderen Städten anlässlich des Griechenland-Besuchs des US-Präsidenten, Barack Obama, antiimperialistische Demonstrationen organisieren. Weiterlesen

Russland fliegt Bombenangriffe gegen islamistische Terroristen

Flugzeugträgers „Admiral Kusnezow" im Einsatz gegen islamistische Terroristen  vor Syrien

Flugzeugträgers „Admiral Kusnezow” im Einsatz gegen islamistische Terroristen vor Syrien

Russland attackiert al-Nusra-Front in Syrien massiv

Quelle: Sputnik vom 17. November 2016

Die russische Luftwaffe hat am Donnerstag Stellungen der terroristischen al-Nusra-Front in Syrien massiv angegriffen. Zum Einsatz kamen sowohl Kampfjets, die im syrischen Hmeimim stationiert sind, als auch Bordflieger des Flugzeugträgers „Admiral Kusnezow“ im Mittelmeer als auch strategische Bomber, die von Russland aus gestartet waren. Weiterlesen

Unter Stalins Führung erfolgte der unvergleichliche Aufbau der bis dahin einzigen sozialistischen Gesellschaftsordnung, auf deren Grundlage es möglich wurde, ebenfalls mit Stalin an der Spitze, dem Ansturm des Hitlerfaschismus unter ungeheuren Verlusten nicht nur standzuhalten, sondern den Sieg zu erringen und die Völker Osteuropas von seinem Joch zu befreien und einen weltweiten Beitrag zum Befreiungskampf der Völker insgesamt zu leisten.

mein_teurerDer Historiker Wolfgang Ruge – von der Wissenschaft in die Kloake des Antikommunismus…

Die Geschichte des ehemaligen DDR-Wissenschaftlers Ruge wäre kaum erwähnenswert, wenn dieser „prominente Historiker“, für den man ihn damals halten mußte, sich nicht vom Marxisten in sein glattes Gegenteil verwandelt hätte und damit im tiefsten Sumpf der bürgerlichen Unmoral versunken wäre. Man kann sich nur noch angewidert abwenden vor soviel Boshaftigkeit und Lüge, mit der Ruge über die Sowjetunion und letztlich auch über Lenin und Stalin herzieht. Es ist die beleidigte Arroganz eines Mannes, der – weil er mit seinem Schicksal hadert – sich sein Scheitern und seine Unlauterkeit nicht einzugestehen vermag. Ein Zyniker durch und durch, und eines Historikers unwürdig! Gerhard Feldbauer schrieb über Ruge…

* * * Weiterlesen

Auch mit Trump bricht in den USA nicht der Sozialismus aus. Die USA machen die imperialistische Politik, wie sie seit Ende des 2. Weltkrieges gemacht wurde, weiter. Das wird und kann auch ein Trump nicht ändern und will er auch nicht. Vielleicht ändert sich der Regierungsstil, aber das ist auch das Äußerste.

trump-pointingDonald und seine Milliarden im Interesse der Arbeiterklasse?

Von Günter Ackermann

Es ist nun mal so: Die Arbeiter der großen Werke wie GM oder Ford haben diesen reaktionären Oligarchen Trump ins Amt des Präsidenten gewählt. Weiterlesen