Die Rede von der wachsenden Kriegsgefahr ist keineswegs eine Floskel. Die USA und die NATO-Mächte führen einen „Regime Change“-Krieg nach dem anderen, angefangen von der Zerschlagung Jugoslawiens, über den Irak und Libyen, die Aggressionen gegen den Libanon, Syrien und in der Ukraine.

hartmannGroßdemo gegen US-Basis Ramstein –

Interview mit dem Vorsitzenden des Deutschen Freidenker-Verbandes

Von der US-Kommandozentrale in Rheinland-Pfalz wird sowohl der US-Dohnenkrieg geführt als auch die neue nukleare Bedrohung gegen Russland gesteuert. Rainer Rupp im Gespräch mit dem Bundesvorsitzenden des Deutschen Freidenker-Verbandes Klaus Hartmann über die Kampagne „Stopp Ramstein“, geplante Aktionen im Juni 2016 sowie die Initiative „Deutschland raus aus der NATO – NATO raus aus Deutschland“. Weiterlesen

Verschwiegen wird dabei eine fast endlose Reihe von barbarischen Akten, welche die westliche Außenpolitik und ihre Söldner in Syrien begehen.

100918-A-0846W-219Diskrete Barbaren:

Wie US-Beamte den Krieg gegen Russland planen

Quelle: RTdeutsch vom 4.10.2016

Beamte aus dem Militär und den Geheimdiensten in den USA konkretisieren ihre Pläne, Russland direkt militärisch anzugreifen. Natürlich geht es auch um viel Geld für die Rüstungsindustrie und die militärischen Apparate. Weiterlesen

Der Kampf gegen den Imperialismus ist untrennbar vom Kampf gegen den Opportunismus

RIZOSPASTISKommentar der Zeitung „RIZOSPASTIS“:

Der Verfall des europäischen Opportunismus nimmt kein Ende

Quelle: KKE

Es ist bekannt, dass das europäische Kapital und seine Vereinigung, die EU, seit Jahren ihre „linken Pfeiler“ haben. Diesen Platz nehmen stolz verschiedene Parteien ein, die sich selbst „fortschrittlich“ und „links“ nennen, sowie einige Parteien, die den Titel „kommunistisch“ beibehalten, obwohl sie sich seit Jahrzehnten der opportunistischen, sozialdemokratischen Strömung des so genannten „Eurokommunismus“ angeschlossen haben. Letztere, wie z.B. die Französische KP, haben sich seit Jahren vom Marxismus-Leninismus und vom proletarischen Internationalismus, sogar von den historischen Symbolen der kommunistischen Bewegung verabschiedet, und sind im Namen der „Linke“ zum Anhängsel der Sozialdemokratie und zur „Waschanlage“ für die Reinwaschung des kapitalistischen Systems und der imperialistischen Vereinigungen der EU und der NATO geworden sind. Dennoch behalten sie ihren „kommunistischen“ Titel und, neben der irreführenden Arbeit in ihren Ländern, beteiligen sich an den Internationalen Treffen der KPen und versuchen auch dort eine entsprechende Rolle zu spielen.  Und wenn man die Veranstaltungen des jüngsten Festes der Zeitung „L`Humanité“ in Betracht zieht, stellt man fest, dass ihr Verfall kein Ende nimmt.

Weiterlesen

Die von reformistischen Linksparteien verbreiteten Illusionen, im Rahmen der EU sei eine soziale und demokratische Politik möglich, und Verhandlungen mit den »Institutionen« könnten zu einer »gerechten Lösung« und zu einem »sozialen Europa« führen, müssen endgültig begraben werden.

 d129563f96Ausplünderung im Eiltempo

Quelle: Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek

Von Ali Ruckert

Diese Woche beschloss das griechische Parlament mehrheitlich, aber gegen den Widerstand der Kommunistischen Partei Griechenlands (KKE), große Teile des Staatseigentums zu privatisieren.

Zum staatlichen Tafelsilber, das verscherbelt wird, gehören Teile der Trinkwasserversorgung für Athen und Thessaloniki, 66 Prozent der Gesellschaft Desfa, die Eigentümerin des einzigen Hochdrucknetzes für den Transport von Erdgas und des einzigen Terminals für Flüssigerdgas ist, 65 Prozent des staatlichen Gaskonzerns Depa, weitere 30 Prozent des Internationalen Flughafens in Athen, die 648 Kilometer lange Autobahn von Nordgriechenland in die Türkei, 90 Prozent der Post, 100 Prozent der Eisenbahngesellschaft, 67 Prozent des Hafen von Piräus, 14 Regionalflughäfen usw. usf. Weiterlesen

Der Seim-Abgeordnete Pilka, verkündet: „Verhütung führt zu Unfruchtbarkeit und schadet der Gesundheit.“.

polen1Scharia in Polen

Katholische Eunuchen:

Frauen, die abtreiben, fünf Jahre in den Knast

von Günter Ackermann

Von Mönchen und Nonnen vorbereitet, der übrige Klerus jubelt dem zu. Es wurde eine Gesetzesinitiative im den Sejm – das Parlament Polens – eingebracht, das Abtreibung grundsätzlich – mit Ausnahme das Lenen der Mutter ist in Gefahr – verboten werden. Wer  es trotzdem macht, der muss mit Knast bis zu 5 Jahren rechnen. Weiterlesen