Geistige Plattform der KPRF ist die orthodoxe Religion. Ihre Führer verhehlen nicht ihre feindselige Beziehung zum Atheismus. Sie sind offen vom Materialismus zum Idealismus übergegangen. Klassenkampf, soziale Revolution und die Diktatur des Proletariats sind für diese Partei artfremde Begriffe.

hasi1WAS WIR LERNEN MÜSSEN…

Von Ljubow Pribytkowa

Übersetzung Florian Geißler, Jena

Nun sind schon 25 Jahre vergangen, seit die bürgerliche Konterrevolution die Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, den ersten den Arbeiter- und Bauern-Staat der Welt zerstört hat, der nach der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution 72 Jahre lang existierte. Alle nationalen Reichtümer des Landes, die von den Händen des werktätigen Volkes geschaffen wurden, befinden sich jetzt im Privateigentum. Die Gesellschaft wurde in eine reiche Minderheit und eine arme Mehrheit gespalten, Realität wurde auch das Elend. Die hochentwickelte Industrie und die Landwirtschaft, die Bildung und das Gesundheitswesen, die Wissenschaft und die Kultur wurden zerstört. Heute gibt es in der Gesellschaft keine sozialen Gleichheit mehr wie es zur sowjetischen Zeit. Das Ende des 20. Jahrhunderts wurde für viele Völker Europas tragisch. Weiterlesen

So geht grüner Anstand: Die Söldner, die USA und Saudi Arabien, die „andere“ Seite also einfach ausblenden und damit reinwaschen.

gruenekriegGrüne Kriegshetzer treiben das Schlachten in Syrien voran

Luftbrücke in den Krieg

Von U. Gellermann

Quelle: Sputnik vom 22. August 2016

Ein kleiner Junge blickt ins Nichts: Omran Daqneesh aus Aleppo. Das Nichts seiner Zukunft in einem Syrien des Krieges. Verloren sitzt er in der Ambulanz, einer der vielen Kriegsverlierer. Sein Bild ging um die westliche Welt. Seine Botschaft, manchmal im Kommentar zu lesen, machmal im antrainierten Reflex des Betrachters längst freigeschaltet: Der Russe war´s, Assad war´s. Lange Jahre gut gerüsteter Medienarbeit zahlen sich aus: Schon die schlichte Überlegung, dass es in jedem Krieg zwei Seiten gibt, ist dem gewöhnlichen Medien-Konsumenten aus dem Hirn amputiert. Die Frage nach Beweisen, nach Umständen, nach Ursachen gar, liegt ihm inzwischen so fern, wie die Entscheidungszentren, in denen dieser Krieg gemacht wird. Weiterlesen

Fehlt eigentlich nur noch die WELT-Enthüllung über die Einsätze von Fassbomben – nach US-Vorgaben angeblich durch die syrisxche Armee, tatsächlich aber durch die sogenannten „gemäßigten Rebellen der FSA” und durch andere IS-/ Al-CIA-ida Terrororganisationen, die über die Türkei, Saudi-Arabien und Katar NATO-EU-US-gepeppelt wurden und werden.

giftgas_damaskusVerbreitet Springers WELT Verschwörungstheorien über Giftgas in Syrien?

von Hartmut Barth-Engelbart

Quelle: barth-engelbart vom 30. August 2016

Frieden mit Assad? titelt der WELT Politikredakteur Thorsten Jungholt am 28.08. und schreibt dort u.a.

Kurzfristig geht es Erdogan um seinen Kampf gegen die Kurden. Der Kampf gegen den IS dürfte eher ein Vorwand gewesen sein, um in Syrien einzurücken. Die Terrormiliz hatte nur noch rund 250 Kämpfer in Dscharablus stationiert, von denen der Großteil schnell die Flucht ergriff. ….. Wer mit den Kommandeuren der FSA spricht, bekommt das bestätigt. Die Rebellen haben den Auftrag, die Kurden jenseits des Ostufers des Euphrat zu halten. „Sollten die Kurden das nicht tun, werden wir sie bekämpfen”, sagt FSA-Stabschef Berri. „Dafür ist uns militärische Unterstützung der USA und der Koalition versprochen worden.” Weiterlesen