Unter Leitung der KPdSU wurde der erste, starke Arbeiter- und Bauern-Staat der Welt geschaffen, wo soziale Gleichheit und soziale Gerechtigkeit triumphiert haben. Dennoch wurde die KPdSU auch zu seinem Totengräber. Die Revision des Marxismus-Leninismus und opportunistische Politik der KPdSU ist dem sowjetischen Volk teuer zu stehen gekommen.

DER EUROKOMMUNISMUS HAT TIEFE WURZELN GESCHLAGEN

Von Ljubow Pribytkowa

Die bürgerliche Konterrevolution, die Ende des 20.Jahrhunderts in der UdSSR geschah, hat zum Sturz des sozialistischen Weltsystems und zur Krise in der Internationalen kommunistischen Bewegung geführt. Der Antikommunismus und der „Eurokommunismus“ in den europäischen Ländern wurden aktiviert. Die sogenannte „Umgestaltung“ in der UdSSR war begleitet von einer zügellosen antisowjetischen Agitation und Propaganda. Eine ungeahnte antikommunistische Hysterie durchzog alle Massenmedien. Den Lügen, Verleumdungen und Irreführungen wurde jeder Weg geebnet. Bürgerliche Theorien, westliche Pseudokultur, gefälschte Memoiren, provokatorische Gerüchte und unpolitische Anekdoten – der ganze Schmutz der bürgerlichen Propagandamaschine strömte ungehindert ins Land. Weiterlesen