Hunderte Tonnen von Lebensmitteln werden verbrannt und auf andere Weise vernichtet. Dies ist eine außerordentliche, überflüssige Maßnahme.

schmuggelSanktionen gegen EU-Lebensmittel: 

„Lieber an Bedürftige verteilen als vernichten“

Quelle: Sputnik vom 13.08.2015

von Viktor Tolochko

Russische KP-Abgeordnete haben am Donnerstag einen Gesetzentwurf in die Staatsduma (russisches Unterhaus) eingebracht, der eine Abgabe von eingeschmuggelten Lebensmitteln, die unter Embargo fallen, an besonders bedürftige Bevölkerungsgruppen vorsieht. Weiterlesen

Im Grunde ist es ein Vorschlag, den keine Regierung Griechenlands (oder irgendeines anderen unabhängigen Landes) akzeptieren kann ohne in einen unverantwortlichen neokolonialen Status zurückzufallen.

Eine deutsche Tragödie

Die Tragödie hat als wesentliche Komponente die Schicksalhaftigkeit eines schrecklichen und unausweichlichen Ausgangs. Für Griechenland, in dem Aufsehen erregenden Fall der öffentlichen Verschuldung? Nein, nicht für Griechenland sondern für Deutschland, ein Land, dessen Führung dafür prädestiniert scheint am laufenden Band historische Katastrophen zu produzieren.

Autor: Atilio Borón

August 12, 2015

Quelle: Granma - OFFIZIELLES ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER KOMMUNISTISCHEN PARTEI KUBAS

Die Tragödie hat als wesentliche Komponente die Schicksalhaftigkeit eines schrecklichen und unausweichlichen Ausgangs. Für Griechenland, in dem Aufsehen erregenden Fall der öffentlichen Verschuldung? Nein, nicht für Griechenland sondern für Deutschland, ein Land, dessen Führung dafür prädestiniert scheint am laufenden Band historische Katastrophen zu produzieren. Zwei Weltkriege im zwanzigtsen Jahrhundert und jetzt, treu seiner düsteren Geschichte, eine Wirtschaftskatastrophe, die in Griechenland, als schwächstem Glied der Kette begann, von der aber niemand weiß wo sie endet. Das sind die Tatsachen: Am Montagmorgen überbrachten die Finanzminister der Regierungen der Eurozone eine bedingungslose Kapitulation im Wirtschaftskrieg und der laufenden Politik. Dem finnischen Finanzminister Alexander Stubb fiel die unehrenhafte Rolle zu, die Kapitulationsklauseln bekanntzugeben, die ihm von den deutschen Bankern vorgegeben wurde und die ihre Mentoren mehr als ihre Opfer mit Schande bedeckt. Vor der Presse erklärte er, dass seine Kollegen übereingekommen seien, von Griechenland drei Maßnahmenkomplexe zu fordern, die sofort anzuwenden seien: „ Nummer eins, es muss die Gesetze bis zum 15. Juli durchsetzen. Nummer zwei: Harte Konditionen bei Arbeitsreformen, Pensionen, Mehrwertsteuer und Steuern z.B und Numme drei: Ebenfalls ziemlich harte Maßnahmen z.B. bei Privatisierungen und Privatisierungsfonds.“ Weiterlesen

Der Präsident Venezuelas Maduro machte im Verhalten der hegemonialen Mächte eine sehr gefährliche Form »chaotischer Politik« aus, die sich aus einer Mischung imperialer Herrschaftsinteressen, der Überheblichkeit in den Machtzentren und schließlich irrsinniger Vorstellungen speise.

alba_logoNothilfe gegen den Irrsinn

Mittelmeer: Lateinamerikanische Staaten wollen Flüchtlingen aus Afrika zu Hilfe kommen. Bolivarische Allianz ALBA kündigt Sonderprogramm an

Von André Scheer

Quelle: jungeWelt vom 12. August 2015

Mehr als 225.000 Menschen sind nach Angaben des UN-Hochkommissars für Menschenrechte (UNHCR) seit Beginn des Jahres 2015 über das Mittelmeer nach Europa geflüchtet. Mehr als die Hälfte von ihnen, 124.000 Menschen, kamen in Griechenland an. Seit Jahresbeginn überlebten etwa 2.100 Personen die gefährliche Überfahrt nicht. Weiterlesen

Hat irgendjemand aus dem Weißen Haus mit mexikanischen Regierungsvertretern gesprochen, um Besorgnis über die getöteten oder verschwundenen Studenten auszudrücken? Wurde der italienische Botschafter von der britischen Regierung herbeizitiert, um ihm gegenüber ihre Besorgnis über den Einsatz von Tränengas und Wasserwerfern zu übermitteln?

29.8.1842: Unterzeichnung des Vertrages von Nanking an Bord der HMS Cornwallis

29.8.1842: Unterzeichnung des Vertrages von Nanking an Bord der HMS Cornwallis

Proteste in Hongkong:

Warum Imperialisten die „Demokratie“-Bewegung unterstützen

Von Sara Flounders 

Übersetzt von  Einar Schlereth  -  Susanne Schuster سوزان شوستر

Quelle: Tlaxcala

Die Demonstrationen in Hongkong, die bestimmte Prozeduren für die städtischen Wahlen 2017 fordern, wurden eine weltpolitische Frage und sorgten für politische Verwirrung.

Die „Occupy Central“ genannten Proteste wurden von den US-Medien mit Wohlwollen begrüßt und die Besetzung von Teilen des Hongkonger Finanzzentrums in jedem Bericht begeistert als „pro-demokratischer“ Protest beschrieben. Als die Polizei gegen die Demonstranten mit Tränengas vorging, um Straßen und Regierungsgebäude zu räumen, kamen die Demonstrationen erst richtig in Fahrt (sie begannen am 22. September). Weiterlesen

Die Grünen verherrlichen ukrainische Faschisten: Sawtschenko genoss nach ihrer Verhaftung ein hohes Maß an internationaler Aufmerksamkeit, insbesondere Vertreter von Bündnis90/Die Grünen, allen voran Marie-Luise Beck, hatten sich geradezu auf den Fall gestürzt, rechtsradikales Freiwilligenbataillon hin oder her.

Faschistin wird von den Grünen und der Deutschen Welle glorifiziert

Faschistin wird von den Grünen und der Deutschen Welle glorifiziert

„Heldin der Ukraine“ –

Deutsche Welle glorifiziert rechtsradikale ukrainische Militärpilotin Sawtschenko

Quelle: rt deutsch

Während in Moskau der Prozess gegen die ukrainische Militärpilotin Nadija Sawtschenko wegen des Vorwurfs der Beihilfe zum Mord an mehreren Zivilisten, darunter zwei russische Journalisten, in die erste Runde gegangen ist, widmete der staatliche BRD-Auslandssender Deutsche Welle dem Fall eine sehr eigentümlich Berichterstattung. Folgt man dessen Darstellung, dann scheint weniger die ehemalige Kämpferin des rechtsradikalen Aidar-Bataillons auf der Anklagebank zu sitzen, sondern vielmehr die Russische Föderation. In dubio contra Russland. Weiterlesen