1986 verklagte die sandinistische Regierung vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag die USA. Diese wurden zu 1,7 Milliarden US-Dollar Schadenersatz verurteilt. Die US-Administration erkannte das Urteil nicht an.

us-terrorÜber 1,5 Millionen Opfer des Terrors der USA –

Staatsstreiche und Militärinterventionen nach 1945 in Lateinamerika

Quelle: rt deutsch

Von 1945 bis heute haben in Lateinamerika über 20 Militärputsche und ausländische Interventionen stattgefunden, zumeist unter US-Regie. Bei diesen Verbrechen gegen die Völker Lateinamerikas wurden über eine Million Menschen getötet. An den Folgen dieser Putsche und Militärinterventionen leidet Lateinamerika noch heute. Weiterlesen

John F. Kennedy: „Die Russen haben gegenüber den Amerikanern den Wettbewerb um den Kosmos und um die Schulbank gewonnen“

Was hat die Sowjetmacht den Menschen in der UdSSR gebracht?

Übersetzung und Ergänzungen: Florian Geißler, Jena

Stoßarbeit - Bollwerk, geschützt durch die Macht der UdSSR

Stoßarbeit – Bollwerk, geschützt durch die Macht der UdSSR

Das analytische Internetportal x-true.info veröffentlichte kürzlich eine Aufzählung der gewaltigen Erfolge, welche die Sowjetmacht den Menschen in der UdSSR im Verlaufe ihrer über 70jährigen Geschichte hervorgebracht hat. Das war nur deshalb möglich, weil in der Sowjetunion sozialistische Produktionsverhältnisse herrschten, wo sich die Produktionsmittel in den Händen des Volkes befanden. Daran zeigt sich die Überlegenheit des realen Sozialismus gegenüber allen bisherigen Gesellschaftformationen. Man darf auch nicht vergessen, daß die Sowjetmacht im brüderlichen Bündnis mit den anderen sozialistischen Staaten ein unumstößlicher Garant für den Frieden in der Welt war. Weiterlesen

Heute sind unsere griechischen Klassenbrüder die Opfer der Räuber in den Vorstandsetagen der Banken und Konzerne – morgen die Spanier, Italiener und übermorgen wir.

Heute die Griechen – morgen wir

Gemeinsam mit unseren griechischen Klassenbrüdern gegen den Durchmarsch des Finanzkapitals!

Von Günter Ackermann

„2008 gab es die große Wirtschaftskrise in Europa. Es war zu erwarten, dass auch die griechische Wirtschaft in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Lebensstandard, der hoch genug war, um unter den 30 reichsten Ländern der Welt eingeordnet zu werden, blieb allerdings grundsätzlich derselbe.“

Siehe Mikis Theodorakis

Weiterlesen

Deutschland ist das Vorzeigebeispiel für ein Land, das in der Geschichte nie seine öffentlichen Schulden zurückgezahlt hat. Weder nach dem Ersten noch nach dem Zweiten Weltkrieg. Denken Sie an die Londoner Schuldenkonferenz von 1953, auf der 60 Prozent der deutschen Auslandsschulden annulliert und zudem die Inlandsschulden der jungen Bundesrepublik restrukturiert wurden.

Medikamenten-Nothilfe für Griechenland:

„Wir brauchen akut die Hilfe unserer deutschen und europäischen Freunde“

medikamentennothilfe

Quelle: rtdeutsch

Wer im Stich läßt seinesgleichen,
läßt ja nur sich selbst im Stich.
Solidaritätslied

Während in Deutschland im Zusammenhang mit Griechenland meist über Zahlen und Kreditverträge debattiert wird, bleibt die menschliche Komponente des Dramas außer Acht. Besonders schlimm sind die Zustände im griechischen Gesundheitssystem. Der griechisch-stämmige Arzt Prof. Dr. Athanassios Giannis von der Universität Leipzig hat deshalb ein Hilfsprojekt gestartet. Im RT Deutsch-Interview erklärt der Mediziner, was hinter seiner Initiative steckt und berichtet von der humanitären Situation in Griechenland.

Die Schuldenfalle, in der sich Griechenland befindet, hat nicht nur eine exorbitante Jugendarbeitslosigkeit von rund 60 Prozent zur Folge, auch die Systeme der staatlichen Vorsorge brechen unter dem Austeritätsdiktat der Troika und der Euro-Gruppe zunehmend zusammen. Weiterlesen

Das deutliche NEIN einer Mehrheit von über 60 Prozent derjenigen, die an der Volksabstimmung teilnahmen, zur Austritätspolitik wurde innerhalb weniger Stunden zu einem JA zu weiteren Kürzungsplänen umdefiniert.

Heuchelei auf höchster EbeneHeuchelei

Quelle: Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek

Die Griechen haben in die Entwicklungsgeschichte der Welt die Demokratie eingebracht. Im ursprünglichen Sinn handelt es sich dabei um die Macht oder Herrschaft des Volkes über ein bestimmtes Gebiet. Die alten Griechen konnten nicht ahnen, daß »Demokratie« in unseren Tagen zu einem der am meisten verfälschten, mißbrauchten und vergewaltigten Begriff der politischen Sprache verkommen würde. Marxisten wissen, daß Demokratie in einer Klassengesellschaft stets die politische Herrschaft einer Klasse über die andere bedeutet, und damit ist auch klar, daß es unter den Bedingungen des Kapitalismus keine wahre Demokratie geben kann. Weiterlesen