Und dabei wissen wir bereits, wie wunderbar die Marketing- Maschinerie der USA rollt. Ist die amerikanische Wirtschaft erst am schwächeln, zieht die US-Regierung einen neuen, alten Feind aus dem Zylinder um auf fremden Boden einen Krieg anzuzetteln. Und das natürlich ganz zum Wohl und Schutz der dort ansässigen Zivilbevölkerung.

ukraine-Fasch.1NATO und Oligarchen subventionieren ukrainische Faschisten

Quelle: rt-deutsch vom 12. Sept. 2014

Seit knapp einer Woche dauert die Feuerpause in der Ostukraine an. Die vermeintliche Ruhe wird von der ukrainischen Regierung zur militärischen Aufrüstung genutzt. Während die Waffen auf dem Papier schweigen, nutzt die ukrainische Regierung den Moment zur Umstrukturierung und Aufrüstung. Eine Schlüsselrolle kommt dabei den faschistischen Freiwilligenbatallionen zu. Bilder von diesen Einheiten, die sich mit SS-Runen und Hakenkreuzen schmücken, werden vom ZDF unkommentiert ausgestrahlt. Weiterlesen

Vielleicht rühren alle diese historischen Irrtümer daher, dass Pinson das hinduistische Kastenwesen in seine Arme geschlossen hat, welchem die Gleichheit verhasst ist und das die Frauen und Männer bewusst in Kategorien diskriminiert und deren letzte verachtet, als die der Unberührbaren. Wenn es eine Religion gibt, die der Gleichheit und dem Kommunismus fernsteht, dann ist es ausgerechnet der Hinduismus.

Gavriel Pinson (mitte) revisionistischer Präsident der Partei der Arbeit der Schweiz

Gavriel Pinson (mitte)
revisionistischer Präsident der Partei der Arbeit der Schweiz

Gavriel Pinson***, die Konfusion an der Macht in der PdA Schweiz

von Davide Rossi

Übersetzung:kommunisten.ch (mh/15.12.2014)

Der höchste Verantwortliche der Partei der Arbeit der Schweiz (PdAS), Gavriel Pinson einer der Förderer der jüngsten Säuberungen gegen die von Massimiliano Ay geleiteten Kommunisten der Italienischen Schweiz (die für ihre antizionistische Militanz bekannt sind), fällt durch seine etwas verworrenen Erinnerungen über Palästina in den Jahren nach der bestialistischen und dramatischen Besetzung durch die Israelis in der Folge des Sechs-Tage-Krieges auf. Weiterlesen

5 Millionen Bürger aus 18 Ländern der Region wurden durch Anwendung der Methode „Yo sí puedo“ alphabetisiert. 23.944 praktische Ärzte aus Lateinamerika und der Karibik haben dank Programmen, die von ALBA entwickelt wurden, graduiert, 10.228 von ihnen stammen aus ALBA-Ländern.

raul-alba3Unsere Allianz ist eine wirkliche Alternative zu dem sozio-ökonomischen Modell, das Anspruch auf Hegemonie erhebt

• Rede des Generals der Streitkräfte Raúl Castro Ruz, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Präsident des Staats- und Ministerrats zur Eröffnung des 13. ALBA-TCP Gipfels in Havanna am 14. Dezember 2014 im „56. Jahr der Revolution“

(Stenografische Version des Staatsrates)

Havanna, 15. Dezember 2014 

Quelle: Granma

Geschätzte Staats- und Regierungschefs, Außenminister und Delegierte der ALBA-TCP Länder,

Compañeras und Compañeros,

Vor genau einem Jahrzehnt wurde in Havanna die Bolivarische Alternative für die Amerikas geboren – als Resultat der politischen Vision und des Willens zur Integration des Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz und des Präsidenten Hugo Chávez Frias, Schöpfer dieser Epoche der Veränderungen, in der heute unsere Völker und deren politische Avantgarden die Hauptrolle spielen. Weiterlesen

Man kann sich nur wundern über die textliche Übereinstimung des „Archipel GULag“ mit dem Nazi-Machwerk der „Größten Sklaverei“, womit im übrigen auch erklärt ist, daß Herrn Solschenizyn nicht viel mehr zur Verfügung stand, als diese Goebbelssche Propagandaschrift. Und so enthält auch der Begriff des „geistigen Eigentums“ nichts Beleidigendes, es handelt sich einfach eine Feststellung von Tatsachen.

Dieses Nazi-Machwerk war offenbar die Vorlage für Solschenizyn

Dieses Nazi-Machwerk war offenbar die Vorlage für Solschenizyn

Solzhenizyns Lügen im „Archipel GULag“

Von  Октоберкинд Квикс,

Das Kultbuch der neuen russischen „Demokraten“ „Archipel GULag“, die mehrbändige Beschreibung der „Schrecken der Stalinschen Arbeitslager“, war der Grund für die Ausbürgerung Solschenizyns aus der Sowjetunion und die nachfolgende Übergabe des Nobelpreises an ihn. Die zahlreichen Neuausgaben dieses antisowjetischen, seinem Wesen nach auch russenfeindlichen Machwerks haben den Grundstein gelegt für den materiellen Wohlstand des Autors. Das ermöglichte ihm auch, einen Preis zu verleihen, der nun von einigen russischen Schriftstellern dankbar entgegengenommen wird. Weiterlesen

„Der vollkommene Patriotismus besteht in der wechselseitigen Respektierung der Völker“

vaterland_sozialistischesRechter Patriotismus ist kein echter Patriotismus

Ein Kommentar von Stefan Klingersberger

Wer das wirklich Beste für ihr oder sein Land will, kann letztlich nur Sozialist sein, wie sich argumentieren lässt. Davon abgesehen, dass das allzu viele noch nicht verstehen, besteht ein Rätsel der heutigen Zeit in der Frage, weshalb so viele Sozialisten auf Wörter wie „Patriotismus“, „Nation“ oder „Heimat“ allergisch reagieren. Sie sollten das darin steckende Positive stärken und die Begriffe damit besetzen, anstatt sie kampflos den Rechten zu überlassen.

Quelle: Partei der Arbeit Österreichs

„Eins der tiefsten Gefühle“1

Zur besseren Lesbarkeit wurde die Schreibweise mit dem großen I ersetzt. (z.B. SäuferInnenwahn, BärInnendienst[1])

Der rechte Rand, der sich heute Mitte nennt, hat nunmehr leichtes Spiel. Die Berufung auf nationale Identität wird ihm wieder einmal zum willkommenen Spaltungsinstrument gegen die Arbeiterklasse und den chauvinistisch verbrämten Patriotismus macht er erneut zur Schule des Kriegsgeschreis, während seine Beschwörung der Heimat vom Mief reaktionärer Gefühlsduselei lebt. Weiterlesen