Vadim Troyan, der künftige oberste Dienstherr der Polizeibeamten in der Hauptstadt, war zuvor Vize-Kommandeur des „Asow-Bataillons“. Wir erinnern uns: Das Bataillons ist eine der bekanntesten „Freiwilligeneinheiten“, deren ausgeprägte Affinität zur Symbolik des Deutschlands der 1930er und 1940er Jahre selbst dem ZDF nicht verborgen blieb.

Vadim_TroyanUKRAINE:

Neonazi wird Polizeipräsident von Kiew

In Kiew wird in Kürze ein neuer Polizeipräsident sein Amt antreten. Es handelt sich um einen Vize-Kommandeur aus dem berüchtigten neo-faschistischen Asow-Bataillon.

Quelle: rt-deutsch

Man stelle sich vor, dass ein Veteran der neonazistischen Wehrsportgruppe Hoffmann oder ein Vertreter der NPD zum Polizeipräsidenten von Berlin ernannt würde. Absurde Vorstellung? Nicht in der Ukraine. Dort kann sich Kiews Bürgermeister Vitali Klitschko demnächst über einen neuen Polizei-Chef freuen, der dem rechts-extremen Sektor entstammt. Weiterlesen

Immerhin verkündete einer seiner Vorgänger die Anbiederung an den Westen und nannte das alles friedliche Koexistenz: Nikita Chruschtschow. Dessen begonnener Verrat an der Sowjetunion und dem Kommunismus vollendete Gorbatschow und wickelte die KPdSU, die UdSSR und das sozialistische Lager ab. Man gab ihm 1990 dafür das Linsengericht des Friedensnobelpreises (868.000 Euro).

Vadim Troyan - Vize-Chef der berüchtigten Killertruppe Asow-Bataillon und zukünftiger Chef der Polizei in Kiew (auf der Brust mit Symbol der Faschisten der Ukraine)

Vadim Troyan – Vize-Chef der berüchtigten Killertruppe Asow-Bataillon und zukünftiger Chef der Polizei von Kiew
(auf der Brust mit Symbol der Faschisten der Ukraine)

CDU-Adenauer-Stiftung, Gorbatschow, der CDU-Zögling „Matschbirne“ Vitali Klitschko und die Nazis in der Ukraine

Gleich und Gleich gesellt sich gern

Von Günter Ackermann

Gorbatschow war zum fünfundzwanzigsten in dem Land, dem er einen ganzen Staat zugeschanzt hatte: in der BRD. In Frankfurt ließ ihm die CDU-Oberbürgermeisterin in der Paulskirche predigen – er warnte vor einen neuen Kalten Krieg (nicht vor einen heißen, was sehr viel realistischer ist) – in Berlin frühstückte er mit der Bundesangie, die ihren lukrativem Job ja indirekt ihm verdankt und dann bekam er von der CDU-Seniorenunion[1] noch einen Preis – aus Steuergeldern bezahl, wie man weiß. Weiterlesen

Das grundlegende Prinzip des Nürnberger Urteils, dass nämlich das Verbrechen gegen den Frieden das größte internationale Verbrechen ist, ist ersetzt worden durch Interventionen der Supermacht mit militärischer Stärke unter der Doktrin des „Right to Protect“ und durch politische und gerichtliche Intervention.

kriegsverbreccherVersagen des Internationalen Rechts und der Menschenrechtsinstitutionen:

Palästina, Syrien und Irak im Jahr 2014

Von John Philpot

Quelle: Antikrieg

Die Bombardierung Syriens und des Irak durch die Vereinigten Staaten von Amerika seit Mitte September 2014 und der israelische Überfall auf Gaza im Juli und August 2014 zeigen einmal mehr die extreme Schwäche des Internationalen Rechts und der internationalen Menschenrechtsorganisationen bei der Verhinderung und Bestrafung dieser illegalen Angriffskriege oder beim Finden von Verhandlungslösungen. Weder internationale Gerichtshöfe noch die unabhängige Untersuchungskommission der Vereinten Nationen für den Gazakonflikt 2014 bieten realistische Lösungen. Ja mehr noch, wir haben gerade gehört, dass der Internationale Strafgerichtshof (ICC) den israelischen Überfall auf die Hilfsflotte für Gaza im Jahr 2010, bei dem zehn Menschen getötet worden sind, nicht untersuchen wird. Weiterlesen

Wir sagen aber, wir können auch ohne Bosse leben. Wir sind die Produzenten des Reichtums und dieser Reichtum muss an uns zurückfließen.

pame2Schallender Ruf hunderttausender Demonstranten bei der PAME-Großkundgebung in Athen:

„Wir werden nicht mit euren Brotkrümeln leben!“

Quelle: Kommunistische Partei Griechenlands

Bei der großartigen Kundgebung haben tausende Menschen aus allen Ecken Griechenlands eine klare Botschaft des Kampfes und der Forderung nach einem Leben, das ihnen gehört, gesendet. Es war eine Botschaft der Entschlossenheit für eine andere Gesellschaft, bei der die Arbeiterklasse den Reichtum, den sie produziert, genießen wird. Weiterlesen