„Wo soll die östliche Grenze der EU liegen, wo die westliche Grenze des russischen Einflussgebiets?“ Bei der deutschen Einmischung in die Kiewer Unruhen handle es sich also lediglich „um ein neues und großes geopolitisches Spiel“. Dabei weisen Experten darauf hin, dass die Ukraine auch deshalb besondere Bedeutung besitzt, weil Russland ohne sie militärisch kaum zu verteidigen ist – ein Faktor, den Moskau nicht außer Acht lassen kann.

Die Domina und ihr vitaler Sklave „Matschbirne“ Klitschklatsch

Die Domina und ihr vitaler Sklave „Matschbirne“ Klitschklatsch

Koste es, was es wolle

KIEW/BERLIN

german-foreign-policy.com vom 19.02.2014 – Am Tag nach gemeinsamen Absprachen der Bundeskanzlerin und zweier ukrainischer Oppositionsanführer in Berlin sind am gestrigen Dienstag die Proteste in Kiew blutig eskaliert. Seit Monaten faktisch bedingungslos von Deutschland und anderen Staaten des Westens protegiert, hatten Demonstranten in den vergangenen Tagen offenbar begonnen, sich mit Schusswaffen und Munition auszurüsten. Unter den Todesopfern der gestrigen Unruhen befinden sich zwei erschossene Polizisten. Weiterlesen

Sie wollten die Gleichheit zwischen Mann und Frau revidieren und festschreiben, dass die Frau eine Ergänzung des Mannes ist und nicht sein Äquivalent.

POTTunesien:

Was wir über den Verfassungstext denken

Samstag, 8. Februar 2014

Übersetzung aus „La Forge“, Zeitung der PCOF, Februar 2014)

Quelle: Arbeit/Zukunft-online

Position der Arbeiterpartei Tunesiens (POT), von „La Forge“, Zeitung der Kommunistischen Arbeiterpartei Frankreichs (PCOF) zusammengestellt

„Die Abgeordneten der Arbeiterpartei wie die der Volksfront und der Demokratischen Opposition haben für den Verfassungstext gestimmt, wenngleich sie Vorbehalte bezüglich der Formulierung bestimmter Artikel hatten. Weiterlesen

Die zahllosen Massaker gegen Kurden, das Verschwindenlassen von Menschen, die Vertreibung von mehr als einer Million Menschen, sowie die Zerstörung von mehr als 4000 Dörfern, sind Auswirkungen dieser Politik der Regierungen der Türkei.

kurden

Das Fest der Völker: Newroz:

Freiheit in Kurdistan, Demokratie in der Türkei!

(zur besseren Lesbarkeit wurde der Unfug mit dem „I“ im Text korrigiert)

Das Newroz-Fest steht für die Hoffnung der Völker von Anatolien und Mesopotamien auf Frieden und Freiheit. Es ist ein Symbol für den Kampf gegen Kriege, Ausbeutung und Völkermord sowie für die Solidarität und die Geschwisterlichkeit der Völker. Um die vielfältigen ethnischen Gruppen und Nationen zu unterstützen und unsere Solidarität zum Ausdruck zu bringen, werden wir am 22. März 2014 in Düsseldorf gemeinsam das Newroz-Fest feiern. Weiterlesen

Deutsche Regierung unterstützt tschetschenischen Terroristen Arbi Daudow, der offenbar den Anschlag auf das Moskauer Musicaltheater – 120 Todesopfer – von Dresden aus organisierte. Die russischen Behörden hatten die deutschen informiert – keine Reaktion der deutschen Sicherheitsorgane

Ahmed Sakajew -Tschetschenischer Terrorist - er durfte ungeschoren Deutschland bereisen

Ahmed Sakajew -Tschetschenischer Terrorist – er durfte ungeschoren Deutschland bereisen

Kaukasische Zwischenbilanz (I)

MOSKAU/BERLIN

german-foreign-policy vom 12.02.2014 – Anlässlich der Olympischen Spiele in Sotschi verweisen Berliner Regierungsberater auf die anhaltenden Unruhen im russischen Nordkaukasus. Moskaus Entschluss, die Spiele in Sotschi und damit am Rande einer Art „Aufstandszone“ abzuhalten, sei „eine Geste“ gewesen, „die sagen sollte: Wir haben alles im Griff“, erklärt der Kaukasus-Experte Uwe Halbach von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Stelle man in Rechnung, dass die Olympiade jetzt quasi „in einem Belagerungszustand durchgeführt“ werde, „ist diese Geste nicht gelungen“. Weiterlesen

Die Zerstörung Jugoslawiens und dessen Filetierung in appetitliche Häppchen hat man nicht zum Spaß betrieben, sondern zur Umsetzung imperialistischer Ansprüche und neoliberaler Ausbeutung.

jugo_partizanSarajewo 1914/2014

Gegen den Imperialismus und seine Kollaborateure

Von Tibor Zenker, stv. Vorsitzender der Partei der Arbeit Österreichs

Quelle: Partei der Arbeit Österreichs

Die gegenwärtigen Proteste in Bosnien-Herzegowina richten sich gegen die sozialen Missstände im Lande, die letztlich durch die Wiedereingliederung in das kapitalistische System zwingend folgten und die in der SFR Jugoslawien – ungeachtet anderer Probleme – unbekannt waren. Weiterlesen