Frauen! Mütter! Wenn die Jahre vergehen und die Wunden des Krieges allmählich heilen; wenn die Erinnerung an die schmerzreichen und blutigen Tage in einer Gegenwart der Freiheit, des Friedens und des Wohlergehens vergehen wird; wenn der Groll sich mildert und der Stolz auf das freie Vaterland von allen Spaniern gleichermaßen empfunden wird, dann sprecht zu euren Kindern: erzählt ihnen von diesen Männern der Internationalen Brigaden.

SAPA990223250610Vor 75 Jahren:

Abschied der Internationalen Brigaden

Aus Theorie&Praxis

Vor 75 Jahren wurden mit einer riesigen Demonstration in Barcelona die Internationalen Brigaden verabschiedet. Sie kämpften entschlossen gegen Faschismus und Krieg! Aus diesem Anlaß dokumentieren wir an dieser Stelle die Abschiedsbotschaft von Dolores Ibárruri (PCE, 1895-1989), genannt La Pasionaria (dt. die Leidenschaftliche) an die Internationalen Brigarden. Weiterlesen

Beitrag der Partei der Arbeit Österreichs auf der Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas

Beitrag der Partei der Arbeit Österreichs auf der Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas zum Thema „Die Rolle der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas bei der Verstärkung des Kampfes der Arbeiterklasse und der Volksmassen gegen die EU und gegen die Strategie des Kapitals, für einen im Interesse des Volkes liegenden Ausweg aus der kapitalistischen Krise, für den Sturz des Kapitalismus und für den Sozialismus“, Brüssel, 30. September 2013. Weiterlesen

Die Position, dass „der Krieg eine Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln“ ist, bleibt wahr. Wenn das System, wenn die herrschenden Klassen ihre Machtinteressen nicht auf eine andere Art bedienen können, dann greifen sie zur Eröffnung des Krieges. Dies hat sich oft in der Geschichte nachgewiesen. Das ist der Weg, auf welchem der Kapitalismus agiert. Das ist die Ausbeutergesellschaft.

rote_fahne

Am 30. September 2013 fand in einem Konferenzraum des Parlaments der EU in Brüssel auf Initiative der KKE die Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas zum Thema „Die Rolle der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas bei der Verstärkung des Kampfes der Arbeiterklasse und des Volkes gegen die EU und die Strategie des Kapitals, für den Ausweg aus der kapitalistischen Krise im Interesse des Volkes, für den Sturz des Kapitalismus und für den Sozialismus“ statt. Die kommunistischen und Arbeiterparteien aus ganz Europa diskutierten auf dieser Beratung ihren Kampf gegen die EU und die Strategie des Kapitals. Sie tauschten Erfahrungen ihrer Tätigkeit aus und erörterten ihre geplanten Initiativen zur Koordinierung ihres Handelns. Die Beratung in diesem Jahr hatte eine zusätzliche Bedeutung, denn sie fand im Zeitraum unmittelbar vor den Wahlen zum Parlament der EU statt. 32 kommunistische und Arbeiterparteien aus dem gesamten Europa nahmen an dieser Beratung teil. Weiterlesen

Die Arbeiter haben die Verpflichtung, die imperialistischen Kriege, die Politik der Unterdrückung, den Antikommunismus und die verbrecherischen Umtriebe der faschistischen Organisationen entschlossen zu verurteilen.

herresbach13BERATUNG DER KOMMUNISTISCHEN UND ARBEITERPARTEIEN 2013

GEMEINSAME ERKLÄRUNG DER KOMMUNISTISCHEN UND ARBEITERPARTEIEN EUROPAS

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke

Anmerkung Redaktion Kommunisten-online:

Warum hat die DKP diese Erklärung nicht unterschrieben? War es vielleicht die Formulierung: „Es hat sich durch die Erfahrung der Völker erwiesen, dass die EU ein Machtbündnis der Monopole ist, ihre Strategie im Dienst des europäischen Kapitals steht.“?

Wie auch immer. Wir fordern den Parteivorstand der DKP auf, sich hier zu erklären.

Redaktion
Kommunisten-online

Die kommunistischen und Arbeiterparteien Europas, welche an der Beratung der kommunistischen und Arbeiterparteien 2013 in Brüssel am 30. September teilnahmen, richten einen kämpferischen Aufruf an die Arbeiterklasse, an die Volksmassen, an die Jugend. Sie heben hervor, dass sie eine führende Rolle spielen werden, damit der Kampf der Arbeiterklasse und der Volksbewegung wirksamer wird und Massencharakter annehmen wird. Weiterlesen

Am Charakter einer Arbeiterpartei als Klassenpartei, geschweige denn an der sozialistischen Revolution als einer proletarischen ändert dies alles gar nichts, denn es handelt sich um eine zusätzliche Orientierung, durch welche Hauptaufgaben und Hauptziele ja nicht ersetzt, sondern ergänzt werden.

Anmerkung Roter Webmaster:

Wir bringen heute diesen Text der PdA, die Antwort auf unsere kritischen Anmerkungen auf Gen. Brucknesr Formulierung im Eröffnungsreferat, seine PdA sei eine Partei des ganzen Volkes, auch noch eines Leserbriefes aus Nikaragua  und möchten hiermit das Thema erstmal als beendet betrachten.

Wir haben niemals behauptet, die PdA sei revisionistisch oder sozialdemokratisch. Wir äußerten nur unsere Besorgnis über diese eigenartige Formulierung des Genossen Bruckner von der Partei des ganzen Volkes in seinem Referat und übten Kritik. Diese Formunierung von der „Partei des ganzen Volkes“ kann keine innere Angelegenheit der PdA sein, sondern sie hat universell Bedeutung, eine Kritik an dieser Formulierung war unabdingbar und geschah in solidarischer Absicht.

Vorweg möchte ich Stalins Worte, die er zum Gedenken an Lenin sprach,  setzen:

„Wir Kommunisten sind Menschen von besonderem Schlag. Wir sind aus besonderem Material geformt. Wir sind diejenigen, die die Armee des großen proletarischen Strategen bilden, die Armee des Genossen Lenin. Es gibt nichts Höheres als die Ehre, dieser Armee anzugehören. Es gibt nichts Höheres als den Namen eines Mitglieds der Partei, deren Gründer und Führer Genosse Lenin ist.“
J.W. Stalin

Der Rote Webmasster

Weiterlesen