Während in diesen Tagen des Beginns der NS-Expansion nach Osteuropa gedacht wird, steht in Deutschland die vorbehaltlose Anerkennung von NS-Unrecht immer noch hinter der Wahrung der Interessen deutscher „Vertriebener“ zurück.

muenchner_abkommenWas damals Recht war…

BERLIN30.09.2013

german-foreign-policy.com/ vom 30.09.2013 – Noch 75 Jahre nach der Unterzeichnung des Münchner Diktats stuft die Bundesrepublik das Unrechts-Abkommen zur Zerschlagung der Tschechoslowakei als legale Übereinkunft ein. Wie aus einer aktuellen Stellungnahme der Wissenschaftlichen Dienste des Deutschen Bundestages hervorgeht, ist das Münchner Diktat aus Sicht sämtlicher bisheriger Bundesregierungen erst 1974 ungültig geworden. Weiterlesen

Sie verklärt die Zeit der Militärdiktatur und macht Jagd auf Gewerkschafter, Kommunisten und Migranten. Die Neonazi-Bewegung „Goldene Morgenröte“ floriert dort, wo Armut und Arbeitslosigkeit am schlimmsten sind.

goldeneGRIECHENLAND:

Der Nährboden der Goldenen Morgenröte

24. September 2013

MEDIAPART PARIS

Eine Reportage aus Piräus. Auszüge.

Von Amélie Poinssot

Tsaldari-Straße in Keratsini. Frische Blumen und Kränze vor einer Konditorei. Und Kerzen. Hier wurde in der Nacht zum 18. September der junge Rapper Pavlos Fyssas von einem Mitglied der neofaschistischen Partei Goldene Morgenröte ermordet. Weiterlesen

Wie im Wettlauf um Afrika im 19. Jahrhundert hat das US-amerikanische Einsatzkommando für Afrika (AFRICOM) ein Netz aufgebaut aus entgegenkommenden afrikanischen Regierungen, die gierig sind nach US-amerikanischem Schmiergeld und Waffen.

afrika2Schöne neue Zeit:

Eine Invasion macht keine Schlagzeilen und die Lügen von Hollywood führen einen an der Nase herum

John Pilger 

Herausgegeben von  Susanne Schuster 

Quelle: Tlaxana

In Afrika findet derzeit ein groß angelegter Eroberungszug statt. Die USA stationieren in 35 afrikanischen Ländern Truppen, zunächst in Libyen, Sudan, Algerien und Niger. Die Presseagentur Associated Press hatte diese Nachricht am Weihnachtstag [2012] verkündet, doch sie wurde von den meisten anglo-amerikanischen Medien verschwiegen. Weiterlesen

Die ideologischen Leitbilder und Motive der „Sozialpartnerschaft“ sind verschiedenen bürgerlichen Theorien entlehnt, z. B. dem bürgerlichen Liberalismus, dem politischen Klerikalismus (der katholischen und evangelischen Soziallehre), den imperialistischen Industrie-Gesellschafts-Theorien oder dem Rechtsopportunismus und gewerkschaftlichen Reformismus.

kaptalismus„Sozialpartnerschaft“ der Kollaborateure

Die „Sozialpartnerschaft“ ist ein von der modernen bürgerlichen Wissenschaft und Politik geschaffener Begriff zur Verschleierung der tiefen Klassengegensätze in der bürgerlichen Gesellschaft. Weiterlesen

Ist es nicht sinnvoller und vor allem zwingend notwendiger, zunächst einmal der Lösung der existenziellen Probleme der kommunistischen Bewegung den Vorrang vor allem anderen einzuräumen?

herresbach21

Bundestagswahl 2013 – wir haben nicht gewählt

Quelle: Arbeitskreis Einheit vom 27.09.2013)

Die Bundestagswahlen vom 22. September 2013 sind erledigt und nun beginnt das übliche Gerangel um Koalitionen, Posten und Pöstchen. Was immer dabei am Ende herauskommt, es ändert nichts an den Machtverhältnissen und nichts am Charakter der Gesellschaft. Wahlen und parlamentarische Vertretungen sind Bestandteil des politischen Überbaus der kapitalistischen Gesellschaft, sie sind ein Instrument zur Durchsetzung der Interessen der herrschenden Klasse. Weiterlesen