Die Vorsitzenden und die Parlamentsmitglieder der politischen Gruppierungen des Europäischen Parlaments begrüßten mit ihrer Anwesenheit das antikommunistische Delirium von Martin Schulz gegen das Volk Kubas.

zimmer1Brüssel, 17. Juli 2013:

Die Vorsitzende der EU-Parlamentsfraktion GUE/NGL, Gabi Zimmer, beteiligte sich an der Verleihung des antikommunistischen „Sacharow-Preises“

BOURGEOISIE UND OPPORTUNISTEN VEREINT IN EU-KAMPAGNE GEGEN DAS SOZIALISTISCHE KUBA

übersetzt von Jens-Torsten Bohlke

Athen, 18. Juli 2013, KKE-Website. – Die Konkurrenz zwischen der Bourgeoisie und den Opportunisten während der erbärmlichen Zeremonie, bei welcher der Vorsitzende des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), den „Sacharow-Preis“ an Guillermo Fariñas verlieh, welcher ständig seine vielfältigen Verbindungen in die USA sowie innerhalb der EU und zu den bürgerlichen Regierungen ihrer Mitgliedsstaaten sowie die Geschäftsverbände unter Beweis gestellt hat, ist ein Teil der Zuspitzung der antikommunistischen Kampagne der EU gegen das sozialistische Kuba. Weiterlesen

Bei ihren geostrategischen Operationen nehmen der Westen und seine arabischen Verbündeten auch ein lange anhaltendes Gemetzel in Syrien in Kauf.

Angela Merkel, Koenig AbdullahReligion und Interesse 

BERLIN/DAMASKUS

(german-foreign-policy vom  26.07.2013) – Neue Analysen beleuchten die Aktivitäten eines der wichtigsten arabischen Verbündeten Deutschlands im Syrien-Krieg. Demnach hat Saudi-Arabien nicht nur seit mehr als zehn Jahren maßgeblich dazu beigetragen, radikal-islamistische Kräfte im heutigen Kriegsgebiet zu stärken, die mittlerweile den bewaffneten Aufstand dort dominieren. Weiterlesen

Im Jahr 2013 jährt sich dieses Ereignis und die Gerichtsverhandlung „Causa 37“ zum sechzigsten Mal, und die Feierlichkeiten anlässlich des 160. Jahrestages der Geburt von José Martí sind bereits in vollem Gange.

Moncada-KaserneMartí, der geistige Urheber des Angriffs auf die Moncada-Kaserne

MARTA ROJAS

aus Digital Gramma Internaticional

„ES gibt keinen Bug auf dieser Welt, der eine Wolke von Ideen zu zerschneiden vermag“, schrieb José Martí in einem im Jahr 1891 in der mexikanischen Zeitschrift Die Liberale Partei veröffentlichten Essay. Der junge Anwalt Fidel Castro und seine Mitstreiter gingen beim Angriff auf die Moncada-Kaserne am 26. Juli 1953 zwar nicht als Sieger hervor, aber ihre Ideen sollten sich später doch durchsetzen. Weiterlesen

Verurteilt mich, das macht nichts! Die Völker werden das letzte Wort sagen!

Fidel-Castro-and-Che-GuevaraZum Festakt anlässlich des 50. Jahrestag des Angriffs auf die Moncada- und Carlos-Manuel-de-Cespedes-Kasernen in Santiago de Cuba am 26. Juli 2003

REDE DES COMANDANTE EN JEFE FIDEL CASTRO RUZ, PRÄSIDENT DER REPUBLIK KUBA, ZUM FESTAKT ANLÄSSLICH DES 50. JAHRESTAGES DES ANGRIFFS AUF DIE MONKADA- UND CARLOS-MANUEL-DE-CESPEDES-KASERNEN IN SANTIAGO DE CUBA AM 26. JULI 2003

Von Fidel Castro

Havanna der 26. Juli 2003

Quelle: Fidel-Castro-Archiv

Es scheint wie irreal zu sein, daß wir uns 50 Jahre nach jenen Ereignissen, deren wir heute gedenken und die am 26. Juli 1953 geschahen, hier an demselben Ort befinden. Ich war damals 26 Jahre alt. Bis zum heutigen Tag sind in meinem Leben 50 weitere Kampfjahre vergangen. Weiterlesen

Für den Friedens-Krause – oder besser Kriegs-Krause? – wäre der gut bezahlte Posten an der Uni Kiel infrage gestellt, wenn diese Uni die Zivilklausel verabschiedete, wie z.B. die Uni Bremen.

krause1

Mit der Antisemitismus-Keule soll Kampf gegen Krieg erschlagen werden

Bemerkung Roter Webmaster zum Artikel „Das Denken von morgen“

Von Günter Ackermann

(Bild oben stammt von der Internetseite des Kriegsforschungsinstituts des noblen Professor Krause)

Er ist Professor an der Uni Kiel, heißt Joachim Krause und macht aktiv Kriegsforschung, er leitet nämlich das „Institut für Sicherheitspolitik der Universität Kiel“. Wer auf deren Internetseite geht, dem fallen sofort die vielen Bilder von schießenden Soldaten und deren Kriegstechnik auf.  So arbeitet der noble Herr Krause für das Berliner Kriegsministerium – Zusammenarbeit mit USA-Kriegsforschung – an „Counterinsurgency – Erfahrungen, Strategien und Aussichten unter besonderer Berücksichtigung des ressortübergreifenden Ansatzes“ Weiterlesen